Sandvik Coromant auf der SIAMS 2010

Der Marktführer für Zerspanungswerkzeuge zeigt die Neuheiten des CoroPak 10.1 sowie spezielle Sonderlösungen für die Bereiche Medizintechnik und Kleinteilebearbeitung

2463

Das Krisenjahr 2009 ist vorbei und viele Indikatoren deuten auf eine weitere Erholung der Branche Mikrotechniken hin. Auch Sandvik Coromant trägt dieser Erholung Rechnung und präsentiert seine Produktneuheiten auf der SIAMS 2010 in Moutier. Die Besucher des Sandvik Coromant-Standes können sich nicht nur zu den Neuheiten des CoroPak 10.1 informieren, sondern finden auch branchenspezifische Sonderlösungen zum Beispiel für den Bereich Medizintechnik. Die Schwerpunkte liegen bei der Reduktion von Rüstzeiten beim Drehen und bei Innovationen im Bereich Fräsen sowie reduzierten Durchlaufzeiten und Stückkosten. „Wir bieten den Besuchern in erster Linie kompetente Ansprechpartner, statt ihnen Prospekte in die Hand zu drücken, und freuen uns auf gemeinsame Diskussionen und spannende Themen“, so Nadine Crauwels, Coromant Manager Schweiz.

Bild: Der SIAMS-Messestand von Sandvik Coromant

Kontakt:

www.coromant.sandvik.com/de

Anmerkungen:
Sandvik Coromant
Sandvik Coromant, ein Produktbereich von Sandvik Tooling, ist weltweit führend bei Zerspanungswerkzeugen zum Drehen, Fräsen und Bohren sowie modularen Werkzeugsystemen für Drehmaschinen und Bearbeitungszentren. Mit etwa 8.000 Mitarbeitern, eigenem Verkaufspersonal und Spezialisten ist Sandvik Coromant in mehr als 60 Ländern vertreten. Zusätzlich verfügt der Bereich über ein etabliertes Händlernetzwerk. 20 moderne Produktivitätszentren bieten Kunden und Coromant-Personal weltweit Schulungen zu Werkzeuglösungen für erhöhte Produktivität.