Rekordergebnisse trotz widriger Rahmenbedingungen

StarragHeckert beantragt Dividendenerhöhung · EBIT +54%, EBIT-Marge 11.4% des Umsatzerlöses · Reingewinn von 18 Mio. CHF auf 25 Mio. CHF gesteigert · Erhöhung der Dividende auf CHF 20.00 · Umsatzerlös 2009 auf Vorjahresniveau erwartet

1950

Die an der Schweizer Börse SIX notierte StarragHeckert konnte ihren Auftragseingang im 2008 auf 341 Millionen CHF erhöhen, was im Vergleich zum Vorjahr einer Steigerung von währungsbereinigten 7% leichkommt. Der Umsatzerlös wuchs um 63 Mio. CHF von 244 Mio. CHF (2007) auf 307 Mio. CHF (+26%). Das Betriebsergebnis EBIT erhöhte sich im gleichen Zeitraum von 23 Mio.CHF auf 35 Mio. CHF (+54%), was einer Umsatzrendite von 11.4% auf dem Umsatzerlös entspricht. Der Reingewinn stieg um 38% von 18 Mio. CHF im Vorjahr auf 25 Mio. CHF im 2008.

Zur positiven Entwicklung des Auftragseingangs haben in erster Linie europäische Kunden beigetragen. In Asien konnte das hohe Niveau des Vorjahres gehalten werden. Haupttreiber für die Steigerung 2008 waren die Luftfahrt und der Präzisionsmaschinenbau. Zudem haben einige führende Firmen der Energieerzeugung namhafte Aufträge platziert. StarragHeckert ist somit auch 2008 im Vergleich zu den wichtigsten deutschen und
asiatischen Unternehmen der Branche überdurchschnittlich gewachsen. Reduziert wurde der Auftragseingang im 4. Quartal 2008 durch vereinzelte Ausbuchungen aus dem Auftragsbestand von 17 Mio. CHF infolge von Stornierungswünschen, nicht gesicherter Finanzierung und unüblichen Lieferterminverschiebungen. Der Auftragsbestand Ende 2008 beträgt 188 Mio. CHF, womit er 14% über dem Vorjahreswert (165 Mio. CHF) liegt.

Trotz Engpässen auf den Beschaffungsmärkten und erheblichen Materialkostensteigerungen bis ins vierte Quartal gelang es mit konsequentem Kostenmanagement und einer unnachgiebigen Realisierung von operativen Verbesserungen, die Erhöhung des Umsatzerlöses in eine überproportionale Steigerung des Betriebsergebnisses EBIT von 22.8 Mio. CHF auf 35.1 Mio. CHF (+53.9%) umzusetzen. Mit der so erreichten EBIT-Marge von 11.4% gehört StarragHeckert zu den weltweit führenden Unternehmen im Werkzeugmaschinenbau.

Wegen dem durch das gestiegene Auftragsvolumen notwendig gewordenen zusätzlichen Nettoumlaufvermögen hat sich das Total der Aktiven um 33 Mio. CHF erhöht (31.12.2008: 224 Mio. CHF, 31.12.2007: 191 Mio. CHF). Die Nettoverschuldung stieg entsprechend von 1 Mio. CHF Ende 2007 auf 14 Mio. CHF per Ende 2008. StarragHeckert verfügt weiterhin über eine überdurchschnittlich solide Eigenkapitalquote von 48%. Angesichts der erfreulichen Entwicklung im Geschäftsjahr 2008 und unter Berücksichtigung einer möglichen zukünftigen Abschwächung des Geschäftsganges beantragt der Verwaltungsrat der Generalversammlung der Aktionäre vom 16. Mai 2009 eine erhöhte Dividendenausschüttung von 20 CHF je Aktie (Vorjahr 18 CHF je Aktie).

Im gegenwärtigen Umfeld gestalten sich verlässliche Prognosen für das laufende Jahr schwierig. Immerhin dürfte es der hohe Auftragsbestand anfangs 2009 erlauben, den Umsatzerlös auf Vorjahresniveau zu halten, sofern die Verunsicherung bei den Kunden nicht weiter deutlich zunimmt.

Unternehmen:
StarragHeckert bietet ein umfassendes Angebot an technologisch hoch entwickelten Präzisionsfräsmaschinen, produktivitätssteigernden Softwarepaketen, Engineering- und Prozessoptimierungslösungen sowie ein umfangreiches Sortiment an Spezialwerkzeugen und beliefert damit weltweit Kunden in der Luftfahrt, in der Energieerzeugung, im Transportwesen und im Präzisionsmaschinenbau. Das Unternehmen verfügt über eine nahezu hundertfünfzigjährige Erfahrung mit innovativer Technologie, die seinen Kunden ermöglicht, produktiver, effizienter, präziser und fortschrittlicher zu fertigen.
StarragHeckert verfügt über Produktionsstandorte in Rorschacherberg/Schweiz (Starrag), Chemnitz/Deutschland (Heckert), Genf/Schweiz (SIP) und Haddenham/UK (TTL) sowie über Vertriebs- und Servicestützpunkte in China (Shanghai und Beijing), USA (Cincinnati, Dallas und Los Angeles), Frankreich, Grossbritannien, Indien, Russland, Spanien und Türkei. Die StarragHeckert-Aktien sind an der Schweizer Börse SIX notiert (Symbol: STGN).

Kontakt:

www.starragheckert.com