Verstärkte Ecken mit Xtra-Biss

Walter präsentiert kompakten Eckfräser für Problembearbeitungen

2068

Die bewährten Xtra.tec®-Eckfräser F4042 bekommen einen besonders bissigen Kollegen, den F4042R. Das „R“ steht für reinforced, also für verstärkt. Das neue Werkzeug eignet sich besonders für die Bearbeitung schwer zerspanbarer und hochlegierter Werkstoffe.

Eckfräser im kleineren Durchmesserbereich (bis ca. 32 mm) werden gerne zur Bearbeitung von Absätzen, Taschen, Nuten oder Säumen verwendet. Zahlreiche Anwendungen finden sich in der Luft- und Raumfahrtindustrie, im Kraftwerksbau oder in spezielleren Bereichen des allgemeinen Maschinenbaus. Die kompakten Werkzeuge treffen auf Problemwerkstoffe wie Titan, Inconel, hochlegierter Stahl, spröder Guss – das ist die typische Ausgangslage. Die Stabilitätsanforderungen an die Werkzeuge sind enorm. Walter begegnet diesen Anforderungen mit dem neuen F4042R.

Der im Größenbereich 16-32 mm verfügbare Eckfräser wird mit eigens entwickelten Wendeplatten des Typs ADMT 10T3 bestückt. Der Werkzeugkörper wurde so stabil als möglich ausgelegt. Beide Merkmale bieten bezüglich Zahnteilung erweiterte Möglichkeiten. Für stabile Aufspannbedingungen, welche hohe Vorschübe bzw. Zerspanungsraten zulassen, sind trotz der kleinen Werkzeugdurchmesser enge Zahnteilungen bis max. Z=5 lieferbar.

Für das Nutfräsen oder lange Auskragung stehen weite Zahnteilungen zur Auswahl, für hohe Vorschübe und Besäumen gibt es mittlere und enge Zahnteilungen. Dank zahlreicher Wendeplattengeometrien, Schneidkantenausbildungen, Eckenradien von 0.8 bis 3.2 mm bieten sich vielfältige Möglichkeiten zur Feinanpassung. Für ISO-S- und ISO-M-Werkstoffe sind die PVD-Tiger.tec®-Schneidstoffsorten WSM35 und WSP45 lieferbar. Neben den genannten speziellen Features gelten auch für den F4042R die typischen Merkmale der Xtra.tec®-Werkzeuge wie weicher, positiver Schnitt, ruhiger Lauf, hohe Standzeiten, hohe Langlebigkeit durch Hartnickelfinish.

Bild: Der Eckfräser F4042R von Walter ist die besonders stabile Variante des bewährten F4042 für den Durchmesserbereich 16-32 mm. Das Werkzeug eignet sich hervorragend für ISO-S- und ISO-M-Werkstoffe.

WALTER, TITEX, PROTOTYP – drei Produktmarken unter dem Dach der WALTER AG:
Als weltweit tätige Firmengruppe entwickelt, produziert und vertreibt die WALTER AG Präzisionswerkzeuge für die Metallbearbeitung. Der Stammsitz der WALTER AG, zu der auch die erfolgreichen Produktmarken TITEX und PROTOTYP gehören, ist in Tübingen/Deutschland. Die deutsche Vertriebsgesellschaft WALTER Deutschland GmbH hat ihren Standort in Frankfurt am Main. Weltweit beschäftigt die WALTER AG etwa 2.800 Mitarbeiter. Mit ihren rund 50 Tochtergesellschaften und Vertriebspartnern gewährleistet das Unternehmen eine weltweite Präsenz auf allen Kontinenten.
Die 1919 gegründete WALTER AG gehört zu den führenden Anbietern von extrem produktiven HM- und PKD-Wendeplatten-Werkzeugsystemen zum Drehen, Bohren und Fräsen. TITEX ist ein weltweit bekannter Markenname für Hochleistungs-Bohrwerkzeuge aus HSS (E) und Vollhartmetall. PROTOTYP ist eine führende Marke für innovative Gewinde- und Fräswerkzeuge aus HSS (E) und Vollhartmetall mit High -Tech-Beschichtungen.

Kontakt

Walter Deutschland GmbH

www.walter-tools.com