turntec 2008 – „DIE“ kleine aber feine Fachmesse behauptet sich zwischen den großen Leitmessen

Am 5. Dezember 2008 ging die siebte turntec, Internationale Fachmesse für Drehteile, Dreh- und Frästechnik, in Frankfurt/Main, mit 110 Ausstellern aus 12 Ländern und 8.752 Fachbesuchern zu Ende. Die Internationalität der Aussteller pendelte sich auf Vorjahresniveau ein.

2842

Die Ausstellerbeteiligung aus dem Ausland belief sich dieses Jahr auf 40,9%. Die Auslandsanteile, ausgehend von 100%, verteilten sich wie folgt:
28,9% der ausländischen Aussteller kamen aus Italien; 20,0% aus Spanien; 13,3% jeweils aus Frankreich und der Schweiz; 4,4% stammten jeweils aus Belgien, China, Indien und Taiwan; 2,3% waren jeweils aus Österreich, Schweden und USA. Der Anteil neuer Aussteller lag bei 39,1%.

Die gesamte Prozesskette „Vom Rohmaterial über die Dreh- und Fräsmaschine, das Werkzeug und das Zubehör bis zum fertigen Teil“ war auf der Ausstellerseite abgebildet und setzte sich wie folgt zusammen (Mehrfachnennungen möglich): Drehteile 69,4%, Frästeile 36,0%, Automatendrehteile 27,9%, Maschinen- und Anlagebau 8,1%, Rohmaterialien 7,2%, Metallveredelung und Werkzeuge jeweils 5,4%, Drehmaschinen sowie Vor-/Fertigbearbeitung jeweils 3,6%, Maschinenüberholung 2,7%, Arbeitsschutz, Entsorgung, Messmittel und Verlage jeweils 1,8%, Reinigungssysteme für Dreh- und Frästeile, Stangenlademagazine, Steuerung und Verpackungstechnik jeweils 0,9%.

Die vielfältigen Produkte sowie das spezifische Leistungsspektrum der turntec 2008 beeindruckten die Fachbesucher in diesem Jahr. Mehr als zwei Drittel der Aussteller kamen aus dem Segment der Dreh- und Frästeilehersteller (69,4%).

Text: DEMAT GmbH