Wieselflinker Langdreher bis Ø 36 mm

Mit 9 CNC-Achsen und bis zu 18 (davon 12 angetriebenen) Tools komplexe Werkstücke schnell komplett bearbeiten

3954

Zur METAV in Düsseldorf zeigte die Hommel Gruppe auf ihrem über 1.000 m² großen Messestand B 2, in Halle 15, den aktuellen Stand der Zerspanungstechnik für das Drehen, Fräsen, Schleifen und Kreuzschleifen. Das Ausstellungsprogramm umfasste einen repräsentativen Querschnitt aus dem umfangreichen Lieferprogramm moderner CNC-Maschinen von Bridgeport, Hwacheon, Kellenberger, Maier, Nakamura-Tome, Okuma, Romi, Parpas und Sunnen, die in Deutschland zumeist exklusiv über vier eigenständige (freilich vernetzt operierende) Gesellschaften vertrieben und betreut werden.

Ein Highlight für Serienhersteller von komplexen Drehteilen bis 36 mm Durchmesser: die ML ProLine ML36DY. Basis des Langdrehers ist ein solides Mineralgussbett. Durch die kompakten Maße ca. 2.640 x 1.500 x 1.900 mm² geht der 3.800 kg schwere Langdreher mit kostbarer Hallenfläche sparsam um.
Die ML ProLine Serie D bearbeitet hoch komplexe Teile in erstaunlich schnellen Zyklen. Dank dreier unabhängiger Schlitten zerspanen Anwender mit bis zu drei Werkzeugen gleichzeitig. Frontseitig lassen sich 4 angetriebene Werkzeuge stationieren, die Querbearbeitung verfügt neben 6 Drehmeißeln, ebenso wie die Rückseitenbearbeitung über Aufnahmen für 4 angetriebene Werkzeuge. Für maximale Produktivität sorgt die Drehgeschwindigkeiten von Spindel und Gegenspindel mit bis zu 8.000 min-1 sowie Eilgänge bis 32 m/min.

Bild 1: Technology-of-Scale: Alle Modelle der ML-ProLine zeichnen sich durch eine sorgfältige Abstufung der Leistung und der Bearbeitungsmöglichkeiten aus. Durch den einheitlichen, modulare Grundaufbau der Maschinenbaureihen A, B, C, D, E, F und Linear und den Verzicht auf exotische Extras und Überrüstung bezahlen Kunden exakt nur für die Technik, die auch tatsächlich in der täglichen Praxis gebraucht wird. (Bild: Maier/Hommel Unverzagt)

Lohnenswert ist auch ein Blick in die Rubrik Optionen:

• Hochdruckpumpen bis 140 bar

• Späneförderer mit unterschiedlichen Auswurfhöhen

• Y2-Achse mit 9 (davon 6 angetriebenen) Werkzeugen

• Abführungssysteme für lange Teile

• CO2-Brandschutzanlagen

• Werkzeug- und Prozessüberwachung

• offene Windows-Steuerung/Ferndiagnose

• Gewindewirbeleinrichtungen

• Grundhalter, Bohrträger

• spezielle Querbohrmodule für große Fräser, Säge…

• MLK – Lang-/Kurzdrehumrüstung

Der Selbstanspruch für alle Maier Langdreher lautet: Höchste Qualität und Langlebigkeit zu einem bezahlbaren Preis. Alle Modelle der ML-ProLine zeichnen sich durch eine sorgfältige Abstufung der Leistung und der Bearbeitungsmöglichkeiten aus. Durch den einheitlichen, modulare Grundaufbau der Maschinenbaureihen A, B, C, D, E, F und Linear und den Verzicht auf exotische Extras und Überrüstung („Technology-of-Scale-Philosophie“) bezahlen Kunden exakt nur für die Technik, die auch tatsächlich in der täglichen Praxis gebraucht wird. (www.maier-machines.de)

Anmerkungen:

Unternehmensprofil:
Die Hommel Unverzagt GmbH, Weinstadt-Endersbach (Bridgeport, Hwacheon und Maier), ist eine von vier spezialisierten Neumaschinen-Vertriebsgesellschaften der Hommel Gruppe Köln, die wiederum seit 2006 zur Wollschläger Group, Bochum gehört.
Die 1937 gegründete Wollschläger Group zählt zu den führenden deutschen Handelsunternehmen in den Bereichen Präzisionswerkzeuge, Maschinen, Schweißtechnik, Arbeitsschutz und Betriebseinrichtungen. Die Gruppe verfügt bundesweit über 12 Niederlassungen und beschäftigt über 700 Mitarbeiter – davon alleine 150 Fachberater im Außendienst. Mit etwa 50.000 ständig vorrätigen Artikeln sorgen 50 Mitarbeiter aus dem Bereich Lagerlogistik für kurze Lieferzeiten.
Die Hommel Gruppe ist mit über 300 Mitarbeitern – davon 250 Vertriebsingenieure, Beratungsspezialisten und Servicetechniker – die erfolgreichste Vertriebs-, Beratungs- und Servicegesellschaft für Werkzeugmaschinen in Deutschland. Das Lieferprogramm umfasst CNC-Werkzeugmaschinen von Bridgeport, Hwacheon, Kellenberger, Maier, Nakamura-Tome, Okuma, Parpas, Romi und Sunnen sowie darauf basierend, gesamtverantwortlich realisierte Fertigungssysteme und Automationslösungen. Der Neumaschinenvertrieb mit Technologie- und Finanzierungsberatung, der sich daraus ergebende Handel mit Gebrauchtmaschinen sowie der bestens koordinierte After Sales Service ist in sieben eigenständigen, aber vollständig vernetzten Gesellschaften organsiert.

Kontakt:

www.hommel-gruppe.de