hyperMILL® millTURN: Das Fräs-Dreh-Modul für hyperMILL® V9.6

Übergreifende CAM-Lösung von OPEN MIND für Fräsen und Drehen in einer Anwendung

3732

Mit dem Release von hyperMILL® V9.6, der neuesten Version der CAM-Software für die effiziente Fertigung, präsentiert die OPEN MIND Technologies AG ein integriertes Fräs-Dreh-Modul: hyperMILL® millTurn ermöglicht die Komplettbearbeitung auf Fräs-Dreh-Maschinen. Alle Fräs- und Drehstrategien stehen unter einer Oberfläche in nur einer CAM-Anwendung zur Verfügung.
Das umfassende Leistungsspektrum von hyperMILL® mit 2-D-, 3-D-, HSC- und 5-Achs-Bearbeitungsstrategien unter einer einheitlichen sowie einfachen Bedienoberfläche wird mit dem Modul millTURN nun um Drehstrategien erweitert. Damit ermöglicht es diese umfassende CAM-Lösung nun auch, die Leistungsfähigkeit moderner Fräs-Dreh-Maschinen voll auszuschöpfen. Der Anwender generiert alle Fräs- und Drehbearbeitungen für die komplette Fertigung in einer Aufspannung mit nur einem CAM-Programm.

Immer mehr Hersteller beispielsweise aus dem Maschinen- und Werkzeugbau, der Aerospace-Industrie oder der Medizintechnik investieren in Fräs-Dreh-Maschinen. Für sie liegen die Vorteile der Technologie klar auf der Hand. Die Komplettbearbeitung auf Fräs-Dreh-Maschinen bietet mit reduzierten Durchlaufzeiten, höherer Genauigkeit, rationellerer Bearbeitung und geringeren Rüstzeiten wirtschaftliche Vorteile.

millTURN: Komplettbearbeitung aller Fräs- und Dreh-Aufgaben

Eine Bedienoberfläche für alle Fräs- und Drehoperationen, die gemeinsame Rohteilverwaltung, Werkzeugdatenbank, Simulation und der Postprozessor gewährleisten höchstmöglichen Programmierkomfort und Prozesssicherheit. Im Detail zeichnet sich diese nahtlos integrierte Lösung dabei durch folgende Merkmale aus.

• Alle Dreh- und Fräszyklen sind frei kombinierbar.
• Die Rohteilnachführung erfolgt über alle Dreh- und Fräszyklen.
• Die Dreh-, Fräs- und Bohrwerkzeuge werden in einer Datenbank verwaltet. Schneiden- und Haltergeometrie sind vollständig beschreibbar.
• Die Kollisionskontrolle wird über alle Bearbeitungsstrategien und über das gesamte Bauteil durchgeführt.
• Ein auf Maschine, Steuerung und Teilespektrum abgestimmter Postprozessor generiert die NC-Codes für alle Dreh- und Fräsoperationen.

Die einheitliche Bedienphilosophie von hyperMILL® erleichtert dabei die Einarbeitung und die Bedienung. Anwender können mit dem breiten Spektrum an verfügbaren Dreh- und Frässtrategien sehr flexibel bis hin zu komplexen 5-Achs-Aufgaben programmieren. Das neue Modul millTURN ist in der Version 9.6 von hyperMILL mit Bearbeitungsstrategien fürs Drehschruppen, Drehschlichten, Einstechen und Gewindedrehen erhältlich.
Weitere Informationen unter www.openmind.de oder auf Anfrage.

www.openmind.de