Mahr ist weltweit erfolgreich und stärkt den Standort Göttingen

Umsatz 2006 um 10,4% gesteigert

3323

Das Göttinger Messtechnik-Unternehmen Mahr hat im vergangenen Jahr deutlich in Wachstum und die Stärkung des Standortes Göttingen investiert. Mit Wellenmesstechnik und Messmikroskopen baute der Göttinger Mess-Spezialist sein Produktportfolio deutlich aus. Der Umsatz wurde 2006 um 10,4 Prozent auf 168 Mio. Euro gesteigert. Mit dem im Frühjahr 2007 eröffneten Vertriebs- und Applikationszentrum im Brauweg 40 hat sich Mahr zudem räumlich erweitert und seine Kundenorientierung weiter forciert. Ferner wurde der Vertrieb in Indien und Russland ausgebaut.

Wellenmesstechnik ins Mahr-Programm integriert
Als Komplettanbieter und Nummer Drei im Weltmarkt der dimensionellen Messtechnik will Mahr Fertigungsbetriebe wie auch die Forschung mit Messgeräten umfassend bedienen. Deshalb hat der Göttinger Messtechnik-Spezialist in den vergangenen Monaten gezielt in die Ausweitung des Produktportfolios und eine Plattform übergreifende Software investiert. Der Geschäftsbetrieb von Mahr Helios mit der Kompetenz bei der Wellenmesstechnik wurde Anfang 2007 komplett von Dörzbach nach Göttingen verlagert und in das Mahr-Programm integriert. „Die Übernahme von Helios war für uns ein Glücksfall“, so Thomas Keidel, Geschäftsführender Gesellschafter von Mahr. „Mahr hätte den Produktbereich ansonsten selber aufgebaut.“ Mit diesem Schritt hat sich Mahr bewusst zum Standort Göttingen bekannt. Vom Standort Wadgassen bietet Mahr seit diesem Jahr auch Messmikroskope an.

Asien als Wachstumsmotor
Dank der strategischen Ausrichtung sowie des aktuellen Booms im Maschinen- und Anlagenbau „Made in Germany“ hat Mahr im Geschäftsjahr 2006 seinen Umsatz auf 168 Mio. Euro steigern können. Die Mahr Gruppe wächst in allen Geschäftsbereichen: bei Systemmessgeräten genauso wie bei der Handmesstechnik und bei Spinnpumpen. Mahr konnte sowohl in Deutschland, Europa, Amerika wie auch in Asien den Absatz seiner Produkte und damit die Umsätze steigern. Dazu Thomas Keidel: „Mit einem Umsatzzuwachs von 25 Prozent bleibt Asien für uns nach wie vor Wachstumsmotor.“ Mit 37 Prozent erwirtschaftet der Standort Göttingen den größten Anteil vom Umsatz innerhalb der Mahr-Gruppe. Um den Vertrieb der Produkte weiter zu verstärken, baut der Messtechnik-Spezialist sein internationales Vertriebsnetz offensiv aus. So wurde in diesem Jahr eine eigene Niederlassung in Indien eröffnet. Parallel verstärkt Mahr seine Vertriebskapazitäten in Russland.

Neuentwicklungen für neue Absatzmärkte
Mit einem Anteil von ca. 7% des Umsatzes nimmt der Forschungs- und Entwicklungsanteil weiter eine zentrale Rolle ein. Mit nanometergenauen Messsystemen und optischen Sensoren überwindet Mahr Grenzen der Messtechnik und dringt in neue Messdimensionen vor. Damit reagiert der Göttinger High-Tech-Produzent auf aktuelle Trends in der Industrie: immer kleinere Werkstücke müssen immer genauer und schneller gemessen werden, und zwar während der laufenden Produktion. Somit leistet Mahr einen wichtigen Beitrag zur Qualitätssicherung in der industriellen Serienfertigung. Zugleich erschließt Mahr mit den Neuentwicklungen neue Absatzmärkte – beispielsweise in der Medizintechnik oder in der optischen Industrie.

Neue Produkte für die Herausforderungen der Zukunft
1. Innovationen bei der Oberflächen-Messtechnik
> ein hochgenauer CNC-Messplatz mit automatischen Tastarmwechsel der Messprozesse weiter automatisiert, Messplatz für asphärische Linsen für die optische Industrie

2. Innovationen bei der Formmesstechnik
> das neue Formmesszentrum MarForm MFU 110 WP mit berührenden und optischen Mess-Sensoren
>ein neues Verfahren bei der Drallmessung
>Software zur Simulation von Messabläufen

3. Innovationen bei der in der Längenmesstechnik
> Auswerteeinheiten Millimar Kompakt-Längenmessgeräte mit intuitiver Bedienbarkeit und optimaler Lesbarkeit des Displays

4. Innovationen bei der Präzisions-Längenmesstechnik
> High-End Universal-Längenmessmaschine Precimar PLM 600
> Einstell- und Messgerät Linear 800
> Precimar Messuhrenprüfgerät Optimar 100

5. Innovationen bei der Handmesstechnik
> Höhenmessgerät Digimar 817 CLM mit weltweit einzigartigem Quick-Mode

6. Innovationen bei der Zahnrad-Messtechnik
> MarGear GMX 400 ZL zur automatisierten Zahnradmessung mit einer Messhöhe von 700 mm

7. Innovationen bei der Multisensor-Messtechnik
> Messmikroskop MM 320
> Großvolumiges Multisensor-Messsystem MS 664

Als familienfreundlicher Betrieb ausgezeichnet
Als innovatives High-Tech-Unternehmen ist Mahr auf qualifizierte und motivierte Mitarbeiter angewiesen. Deshalb engagiert sich Mahr sehr dafür, die Arbeitsplätze attraktiv zu gestalten – auch und besonders für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit Kindern. Unter anderem gibt es bis zu 20 unterschiedliche Teilzeitvarianten, Weiterbildung während der Elternzeit, einen Kindergarten auf dem Betriebsgelände sowie eine Kooperation mit dem Felix-Klein-Gymnasium. In diesem Jahr gewann Mahr dafür den 1. Preis beim Wettbewerb „Der familienfreundliche Betrieb in Südniedersachsen 2007“. Als Industriebetrieb mit derzeit 45 Auszubildenden kümmert sich Mahr auch um eigene Nachwuchskräfte. Zudem kooperiert das Unternehmen eng mit der Fachhochschule HAWK in Göttingen, Fakultät Naturwissenschaften und Technik und bildet sechs Fachhochschüler im Praxisverbund mit aus.

Neues Vertriebs- und Applikationszentrum
Mahr steht weiterhin zu seinen Arbeitsplätzen im Inland. 882 der insgesamt 1601 Mitarbeiter der Mahr Gruppe sind in Deutschland beschäftigt, davon 682 am Firmensitz in Göttingen. Hier hat Mahr im vergangenen Jahr 3,5 Mio. Euro in die Renovierung der „Musterschmidt-Immobilie“ investiert und ein neues Vertriebs- und Applikationszentrum am Brauweg 40 eingerichtet. In diesem Zentrum laufen die Fäden des internationalen Vertriebs zusammen. Kunden können kompetent beraten werden, bekommen die neuesten Messsysteme vorgeführt und können Werkstücke vermessen oder kalibrieren lassen. Außerdem startete anlässlich der Einweihung des Zentrums im April 2007 ein erstes Symposium. Hochrangige Referenten berichteten aus erster Hand über „Neueste Trends in der Messtechnik“. Das nächste Symposium ist für April 2008 geplant.

Anmerkungen:
Kontakt
Mahr GmbH Göttingen
Postfach 1853
37008 Göttingen
Deutschland
Tel.: +49 (551) 7073-0
Fax: +49 (551) 71021
info@mahr.de
www.mahr.de