Kennametal eröffnet neues CEE Center in Poznan

Technology Center für Zentral– und Osteuropa

3535

Kennametal wird Ende Mai 2007 ein neues modernes Gebäude in
Poznan/Polen beziehen, um seine Position in Zentral- und Osteuropa (CEE) zu verstärken. Kennametal ist seit vier Jahren mit einer eigenen Niederlassungen in Polen tätig und vertreibt seine Produkte bereits seit zehn Jahren sehr erfolgreich in den osteuropäischen Märkten. Kennametal verzeichnet seither jährliche Wachstumsraten im zweistelligen Bereich.

Dieses neue CEE Center wird die zentrale Betreuung der Kunden aus Tschechien, der Slowakei und Polen übernehmen. Die Kunden profitieren durch die Zusammenfassung des Customer Service von standardisierten Abläufen, erhöhten Kapazitäten und besseren Servicetechnologien.

Bild 1: Das neue CEE Center, Poznan /Polen

Das neue Gebäude ist mit modernster IT- und Telekommunikationstechnik ausgestattet. Zudem wird der neue Standort eine professionelle Umgebung für Kunden-Meetings und Trainings bieten. Das CEE Center soll zukünftig zum Technology Center für Zentral– und Osteuropa ausgebaut werden.

Poznan erwies sich nach sorgfältigen Analysen als idealer Standort für das neue CEE Center.
Ausschlaggebend waren die gut entwickelte Infrastruktur, das vorhandene Arbeitskräftepotenzial und positive Prognosen für die wirtschaftliche Entwicklung der Region.

Die Eröffnung des neuen Gebäudes stellt einen weiteren, bedeutenden Schritt zur Erfüllung der internen Zielsetzung „bester Service für die Kunden“ dar. Maciej Wronski, Geschäftsführer Zentral- und Osteuropa, und seine Mitarbeiter sind zuversichtlich, das Wachstum der Märkte in den nächsten Jahren noch weiter voranzutreiben.

Bild 2: Maciej Wronski Managing Director Kennametal CEE

Anmerkungen:
Kennametal Inc. (NYSE:KMT) ist ein weltweit führender Lieferant für Werkzeuglösungen, Konstruktionsteile und moderne Hochleistungsmaterialien für Fertigungsprozesse. Das Unternehmen macht seine Kunden konkurrenzfähiger, durch das gelieferte Know-how und die Spitzentechnologie selbst für anspruchsvollste Anwendungen. Viele Unternehmen, ob sie nun Flugzeugzellen oder medizinische Implantate produzieren, Turbolader oder Motorradteile, ob sie Öl oder Kohle fördern, schätzen den Beitrag von Kennametal zu ihrer Wertschöpfungskette. Die Kunden nehmen jährlich 2,3 Mrd. US-Dollar an Kennametal-Produkten und Dienstleistungen ab — geliefert von 13.500 qualifizierten Mitarbeitern in über 60 Ländern; fast 50 Prozent dieses Umsatzes wird außerhalb der Vereinigten Staaten generiert.

www.kennametal.com