Zweiter Frühling

Herstellernähe garantiert Käufern gebrauchter Werkzeugmaschinen höchste Qualität und professionellen Service

3864

Gute Gebrauchtmaschinen findet man entweder durch Zufall oder direkt bei einem spezialisierten Anbieter. Die CMS GmbH gehört zur CHIRON Gruppe und fokussiert am Standort Neuhausen vor allem auf den Handel mit gebrauchten Fertigungszentren der CHIRON Werke und von Stama. Das gemeinsame Ziel sind natürlich zufriedene Kunden. Ergo gelten auch für die gebrauchten Zentren und insbesondere bei der Aufarbeitung älterer Maschinen höchste Qualitätsmaßstäbe.

Cris Taylor, Geschäftsführer der CMS GmbH in Neuhausen ob Eck, hat eine denkbar einfache Geschäftsphilosophie: „Qualität wirbt für sich selbst.“ Das sagt sich leicht. Allerdings haben Taylor und seine 25 Mitarbeiter gleich mehrere Vorteile auf Ihrer Seite. CMS konzentriert sich (Ausnahmen bestätigen natürlich auch diese Regel) auf Fertigungszentren von CHIRON und Stama. Beide Hersteller setzen auf einen soliden, langlebigen Maschinenbau – mithin die Basis für langen Werterhalt. Zweitens sind die Maschinen weltweit gefragt – was CMS für den Einkauf und den Vertrieb von Gebrauchtmaschinen buchstäblich Horizonte öffnet. Und last but not least rudern die „Geschwister“ – wenn auch juristisch und operativ unabhängig – in einem Boot.

Am Standort Neuhausen ob Eck verfügt CMS über eine moderne Infrastruktur und eine effiziente Logistik für die professionelle Überholung und Modernisierung gebrauchter Fertigungszentren (von CHIRON und STAMA).

Cris Taylor: „Wir haben ein gemeinsames Interesse an zufriedenen Kunden und helfen uns gegenseitig.“ Das beginnt beim weltweiten Einkauf und der sachkundigen Bewertung gebrauchter Zentren, hilft bei der Aufbereitung und Instandsetzung älterer Maschinen und beflügelt den Vertrieb. So ist schon mancher Zerspaner über eine Gebrauchtmaschine auf den Geschmack gekommen. Andererseits gibt es auch bei überzeugten Neumaschinenkäufern immer mal wieder Situationen, bei denen eine Gebrauchte zum Beispiel zur Überbrückung von Lieferzeiten oder Kapazitätsengpässen willkommene Dienste auf Zeit leistet.

Taylor: „Bei uns sind ständig verschiedene Zentren kurzfristig verfügbar.“ Der große Vorteil für CMS-Kunden: Jede Gebrauchte wird vor der Auslieferung nach den gleichen Kriterien geprüft wie Neumaschinen. Dazu gehört neben den üblichen Funktionschecks und geometrischen Vermessungen von Achsen und Spindel zum Beispiel auch die Abnahme durch ein NAS-Frästeil.

Bis es soweit ist, durchläuft so mancher Neuzugang freilich eine Art Wiedergeburt. Wie zum Beispiel die 14 ziemlich ausgenudelten CHIRON FZ 08W aus dem Baujahr 1997, die über China, Japan und Korea jüngst den Weg zurück in die Heimat gefunden haben. Cris Taylor: „Mit solchen abgehalfterten Maschinen kann man natürlich ganz besonders gut zeigen, welche Möglichkeiten wir hier haben.“

CMS beschäftigt kontinuierlich geschulte Spezialisten für Maschinenbau, Automation, Steuerungs-/Antriebstechnik und Software und die haben Zugriff auf Zeichnungen, Dokumentationen und Originalteile.

Was machbar ist, zeigt sich zum Beispiel beim Retrofitting der ´97er FZ 08W. Die Maschinen werden komplett zerlegt und dann von Grund auf neu aufgebaut. Dabei werden alle verschlissenen Teile, wie Führungen, Führungsschuhe, Kugelrollspindeln, Lager, Riemen, Ritzel, Schläuche, Korbwechslerarme, Scheiben,… bis hin zur Spindel komplett erneuert. Ferner wird natürlich der Tisch neu eingeschliffen und abgedichtet. Im Grunde genommen sind nach der Verjüngungskur lediglich das Grundgestell sowie die Antriebe und die adaptierten Fanuc-21M CNC-Steuerungen noch original, wobei auch die Betriebs-Software und das „Sprachenpaket“ der CNC ein update erfährt.

Bild: 9 Jahre Dauereinsatz hatten an dieser CHIRON FZ08W nicht nur äußerliche Spuren hinterlassen, vor allem unter dem Blechkleid gab es für die „Retrofitter“ bei CMS viel zu tun. Nachdem Lager, Führungen, Kugelumlaufspindeln, Riemen, Ritzel, Schläuche, Werkzeugwechselarme, Ventile, Dichtungen erneuert, sowie Tisch und Spindel überarbeitet nach 6 Wochen waren, präsentiert sich das Fertigungszentrum so gut wie neu. VK: ~2/3 vom NP.

Macht so ein Aufwand noch Sinn? Und vor allem: Wie rechnet sich das? Zumal die komplette Erneuerung inklusive neuem Anstrich sowie CE-konformer Neubeschriftung mit Sicherheitshinweisen in der Landessprache des zukünftigen Anwenders zwei Leute gut und gerne bis zu 6 Wochen lang beschäftigt!

Cris Taylor: „Wir haben die Maschinen günstig eingekauft. In dem Ursprungszustand konnte keiner mehr etwas Sinnvolles damit anfangen – außer uns. Nach unserem Retrofitting sind die Maschinen technisch und qualitativ so gut wie neu. Aber sie kosten im Schnitt 1/3 weniger als ein neues, vergleichbar ausgestattetes Zentrum. Außerdem sind die Gebrauchtmaschinen im Gegensatz zu einer Neubestellung ja relativ kurzfristig verfügbar. Wir haben bereits drei FZ 08W verkauft. Zwei weitere sind gerade in Arbeit. Ich schätze, dass auch die restlichen Maschinen schnell dankbare Abnehmer finden und irgendwo in Europa einen zweiten Frühling erlebt.“

Anmerkungen:
Unternehmen:
Kurzprofil CMS GmbH, Neuhausen
Mit aktuell 25 Mitarbeitern ist die CMS GmbH in Neuhausen der Spezialist für gebrauchte Fertigungszentren von CHIRON und STAMA. Als Teil der CHIRON Gruppe bietet CMS nicht nur die weltgrößte Auswahl für Gebrauchtmaschinen dieser beiden Weltmarken, auf Wunsch profitieren die Kunden von den gleichen Dienstleistungen und Services, wie sie im Neumaschinengeschäft der beiden Schwestergesellschaften üblich sind. Neben dem Kauf und dem Verkauf ausnahmslos geprüfter Gebrauchtmaschinen ist die CMS zudem Partner für die Vermietung, die Suche und Vermittlung sowie die professionelle Überholung und Modernisierung aller gebrauchten CHIRON und STAMA Modelle.

CMS GmbH
Gewerbepark Park Take Off – Halle 3
D-78579 Neuhausen od Eck
Telefon: (0 74 61) 9 40-57 20
Telefax: (0 74 61) 9 40-37 01