Makino: Horizontales Bearbeitungszentrum a 61-5XR

5-Achs-Hochleistungs-Fräszentrum für wirtschaftliche Teilefertigung

3248

Schneller und schlauer als der Rest der Klasse

Die fünfachsige a61 5XR ist nicht nur dynamischer als andere Horizontal-Bearbeitungszentren. Die Maschine ist Dank ihrer Flexibilität und einer intelligenten Steuerung auch vielseitiger als der Rest ihrer Gattung und lässt sich ebenso kostengünstig für die Hartbearbeitung komplexer Einzelteile einsetzen wie für die Fertigung kleiner Serien. Eine Integration in Roboter- und Automationskonfigurationen ist ohne weiteres möglich.
Mit einer Wiederholgenauigkeit unter 8 0,8 s Werkzeug-Wechselzeit und über 6 m/s² Achsbeschleunigung zählt die a61 5XR zu den dynamischsten und genauesten Bearbeitungszentren ihrer Klasse. Die Arbeitsspindel ist horizontal angeordnet, leistet 18, 5 kW und arbeitet im Drehzahlbereich von 50 bis 20000 min-1. Das maximale Drehmoment von 98 Nm wird bei 1450 min-1 erreicht. Fünf NC-Achsen – X, Y, Z sowie
B und C – umfahren simultan einen Bearbeitungszylinder von 600 mm Durchmesser und 400 mm Höhe. Bei der Vierachsversion sind es 800 ø und 1000 mm Höhe. Das Bett der Maschine besteht aus verripptem Meehaniteguss und stellt hohe Steifigkeit und Dämpfung sicher. Eine Mantelkühlung hält Motor und Spindel thermostabil. Maximales Werkstückgewicht ist 150 kg bzw. 700 kg bei der Version ohne B-Achse. Die a61 5XR wird gesteuert über eine Fanuc 310 is A. Die CNC-Steuerung ist mit der MAKINO-Eigenentwicklung Pro 5 mit komfortabler Windows-Oberfläche ausgestattet und wird logisch-intuitiv bedient. Grobe Eingabefehler sind damit weitestgehend ausgeschlossen. Eine optionale verfügbare integrierte Look- Ahead-Funktion – das MAKINO Super GI – stellt optimale Bearbeitungsparameter bei der Bearbeitung komplexer Konturen sicher.
Damit empfiehlt sich die Maschine für die Hochpräzisions- und Highspeed-Bearbeitung geometrisch komplexer und bis zu 64 HRC harter Werkstücke. Einsatzbereiche sind das Umfeld von Luft- und Raumfahrt, die Lohnbearbeitung und der Werkzeug-, Gesenk- und Formenbau. Die a61 5XR lässt sich genauso gut für die Fertigung kleiner Serien einsetzen wie für die Bearbeitung geometrisch zerklüfteter Einzelteile.

Anmerkungen:
Unternehmen:

Mit weltweit 2900 Mitarbeitern und über 1 Mrd. US-Dollar konsolidiertem Umsatz im Geschäftsjahr 2005/2006 zählt MAKINO zu den zehn größten Herstellern spanender und abtragender Werkzeugmaschinen. Sitz der Europazentrale ist Hamburg, Technologie-Zentren bestehen in Kirchheim, Mailand, Paris und Prag. MAKINO entwickelt, baut und vertreibt horizontale und vertikale Bearbeitungszentren, Draht- und Senkerodiermaschinen sowie Graphit-Bearbeitungszentren für Produktion und Werkzeug- und Formenbau, entwickelt die zugehörige Software, leistet Beratungs- sowie Kunden- und Finanzdienste.