Keine störenden Querkräfte durch Römheld Schwenkspanner mit Pendelauge

Mehr Prozesssicherheit durch geringere Werkstückverformung

2988

Was bisher nur als spezielle Sonderkonstruktion erhältlich war, bietet Römheld, Marktführer für hydraulische Spannsysteme, jetzt als standardisiertes Serien-Produkt seinen Kunden an: einen hydraulischen Schwenkspanner mit so genanntem Pendelauge für die einfache Montage eines Pendelspanneisen. Mit dessen Einsatz werden beim Spannen Werkstückverformungen durch Querkräfte nahezu vollständig vermieden. Insbesondere bei Werkstücken, bei denen die Spannpunkte zum Be- und Entladen der Vorrichtung frei bleiben müssen, bietet das serienreife System zahlreiche Vorteile.

Signifikante Zeitersparnis durch einfaches Handling

Die Konstruktion mit Pendelauge ermöglicht eine leichte Montage bzw. Demontage bei einem Werkstückwechsel und bietet dadurch eine deutliche Zeitersparnis gegenüber bisherigen Prozessen. Durch das Pendelauge in der Kolbenstange des Schwenkspanners ist das Pendelspanneisen schnell und einfach montiert. Die senkrechte Krafteinleitung, ermöglicht durch die Abstützung in der Vorrichtung oder einem zweiten Werkstück, vermeidet Querkräfte und Werkstückverformungen am Spannpunkt. Die sehr robuste Schwenkmechanik ist auf sehr kurze Taktzeiten ausgerichtet und lässt bei der Ausführung mit durchgehender Schaltstange auch eine pneumatische oder elektrische Stellungskontrolle zu. Neben dem serienmäßigen VITON®-Abstreifer erhöht der optional erhältliche Metallabstreifer insbesondere bei Zerspanungsprozessen die Lebensdauer signifikant.

Kontakt:

Römheld GmbH Friedrichshütte
Römheldstr. 1-5
35321 Laubach
Tel. +49 (0) 6405 / 89 – 0
FAX +49 (0) 6405 / 89 – 211

www.roemheld.de