„Innovativer Formenbau“

Zum Seminar „Innovativer Formenbau“, das im Oktober bei Kennametal in Fürth stattfand, konnte der Vorstandsvorsitzende der europäischen Kennametal Gruppe, Dr. Kemal Yegenoglu, 40 Teilnehmer begrüßen, darunter auch Dozenten und Professoren der Fachhochschulen Nürnberg und Coburg.

2490

Ziel der Veranstaltung war es, den Teilnehmern die neuesten Innovationen in der gesamten Prozesskette im Werkzeug- und Formenbau (Die & Mould) zu vermitteln und dadurch den Wettbewerbsvorteil auszubauen.

Während des ganztägigen Seminars berichtete die Firma Edelstahl Witten-Krefeld über die neuesten Entwicklungen im Bereich der Stähle. Von Siemens wurden die aktuellen Trends bei Automatisierungssystemen und Maschinensteuerungen aufgezeigt. Der Maschinenhersteller Hermle informierte über die Einsatzmöglichkeiten von modernen 5-Achsen-Werkzeugmaschinen. Innovative CAD/CAM–Lösungen für den Werkzeug- und Formenbau wurden von Cimatron vorgestellt. Seitens Kennametal wurde über die Erzeugung von besten Oberflächen beim Einsatz verschiedener Materialien referiert. Hier fand das von Martin Bieber, Marktmanager Werkzeug- und Formenbau bei Kennametal vorgestellte Formenbau-Werkzeugpaket von den Teilnehmern außergewöhnliche Beachtung, da mit diesem Werkzeuglösungen höchste Wirtschaftlichkeit und Prozesssicherheit erzeugt wird.

Die Möglichkeiten der gesamten Prozesskette wurde den Teilnehmern in praktischen Vorführungen im Test- und Demonstrationszentrum von Kennametal anhand der Fertigung eines Truck-Modells eindrucksvoll vor Augen geführt.

Einhelliges Urteil der anwesenden Formenbau-Profis zum Seminar: Hoher, spezifischer Anwendernutzen durch modernste Perspektiven, überzeugende Kompetenz in Strategie, Vorbereitung und Bearbeitung sowie transparente Demonstration des Zusammenspiels der Formenbau-Komponenten.

Kontakt:
Kennametal Deutschland GmbH
Postfach 1347
61364 Friedrichsdorf
Tel. 061 72/737-123
Fax 061 72/737-174