Auftragseingang Oktober 2003 im Maschinen- und Anlagenbau

Beim Auslandsgeschäft geht es nach Angaben des VDMA, dem Verband deutscher Maschinen- und Anlagenbau e.V. wieder aufwärts

2405

Frankfurt, 28. November – Der Auftragseingang im deutschen Maschinen- und Anlagenbau ist im Oktober 2003 gegenüber dem Vorjahresmonat um insgesamt vier Prozent gestiegen.

Die Auslandsnachfrage stieg um neun Prozent, teilte der Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA) in Frankfurt mit. Das Inlandsgeschäft fiel um vier Prozent gegenüber dem Vorjahresniveau.

In dem von kurzfristigen Schwankungen weniger beeinflussten Dreimonatsvergleich August bis Oktober 2003 ergibt sich im Vorjahresvergleich ein Minus von drei Prozent; bei den Inlandsaufträgen ein Minus von sieben Prozent und die Auslandsaufträge stagnierten.

„Auch wenn in den nächsten Monaten kein Höhenflug zu erwarten ist, geht es zumindest im Ausland aufwärts“, kommentierte Olaf Wortmann, VDMA-Konjunkturexperte, das Ergebnis. „Die schlechte Nachricht: Die Inlandsaufträge kommen nicht vom Fleck. Mit klaren wachstumsfreundlichen Reformen in Deutschland hätten die Inlandsaufträge jedoch längst ein anderes Niveau.“

FDZT