EMUGE-FRANKEN baut Brücken für die Zukunft

Mit über 100 Jahren Erfahrung in der Herstellung von Präzisionswerkzeugen geht das Unternehmen mit Mut, Optimismus und klarer Strategie in die nächste Epoche und bekennt sich deutlich zum Standort Deutschland.

Nachdenklich in ein friedliches 2023

Dieonlinemagazine.de wünscht Ihnen eine besinnliche Weihnachtszeit und ein friedliches, gesundes und erfolgreiches neues Jahr.

Präzise wie ein Uhrwerk

Die E. WEHRLE GMBH in Furtwangen ist weltweit bekannt für die präzise Messung- und Dosierung, wenn es um Wasser und Wärme geht. Auf hohe Präzision setzen die Schwarzwälder in ihrem hauseigenen Werkzeug- und Formenbau und investierten in eine Automationslösung, die in Zusammenarbeit mit GF Machining Solutions projektiert und umgesetzt wurde.

Wie war`s bei Hermle?

Rund 2.500 Besucher aus 1.100 Unternehmen fanden sich am Hermle-Firmensitz in Gosheim zum jährlichen Open-House-Event ein. Dort stahl eine deutsche Fahrzeugikone den vielen Technik-Schmankerln ein bisschen die Show.

Video-Tipp: Bearbeitung im Quartett!

Drehen, Fräsen, Anfasen und Einstechen - ZCC Cutting Tools zeigt in diesem Video, wie ein Bauteil aus 1.7131 Einsatzstahl mit den entsprechenden Werkzeugen sicher gefertigt wird.

Horn macht Sonderwerkzeuge im Vollgasmodus

Seit 2019 ist Matthias Rommel technischer Geschäftsführer bei der Paul Horn GmbH in Tübingen. Welchen Stellenwert die Herstellung von Sonderwerkzeuge für das Unternehmen hat, erläutert der erfahrene Zerspanungsprofi im Gespräch und überrascht mit seinen Versprechen.

Doppelspindler bringen entscheidende Power

Bei Hengst Filtration kommen in der Herstellung von LKW- und PKW-Filtergehäusen Lösungen von LiCON zum Einsatz. Zwei automatisierte Fertigungszellen – bestehend aus fünf doppelspindligen Bearbeitungszentren mit Spannvorrichtungen und Werkstückgreifern aus eigener Fertigung – wurden dort schlüsselfertig installiert.

Die neue INDEX MS24-6 macht es schneller

INDEX hat den neuentwickelten CNC-gesteuerten, Mehrspindeldrehautomaten MS24-6 vorgestellt. Er ist etwas größer im maximalen Stangendurchmesser, ist aber insgesamt kompakter gebaut.

Lothar Horn verstorben

Die Horn-Gruppe trauert um ihren langjährigen Unternehmenslenker. Wie das Unternehmen mitteilte, ist Lothar Horn am 05. Februar 2023 nach langer, schwerer Krankheit gestorben. Er wurde 66 Jahre alt.

MAPAL im Wandel

Der Hersteller von Präzisionswerkzeugen hat seine Strukturen verändert und auf die Anforderungen der Branchen und Märkte neu ausgerichtet. Im Interview mit Zerspanungstechnik.de spricht Mapal-Chef Dr. Jochen Kress über die aktuelle Situation und Ausrichtung des Unternehmens.

Kapitän „Lothar“ hat das Schiff verlassen

Vergangene Woche wurde bekannt, dass mit Lothar Horn, eine große Persönlichkeit nicht nur der Präzisionswerkzeugindustrie, verstorben ist. 

Thierry Wolter – Der Monsieur Ceratizit

Nach 30 Jahren Ceratizit hat der langjährige Chef des Luxemburger Unternehmens den Staffelstab an die nächste Generation weitergegeben. In einem Gespräch äußert er sich sympathisch zur Vergangenheit, Gegenwart und seiner Zukunft.

Das SUPERMINI der 3. Generation

Mit einer komplett gesinterten Spanformgeometrie ist die dritte Generation des SUPERMINI Präzisionswerkzeugs Typ 105 der Hartmetall-Werkzeugfabrik Paul Horn GmbH eine kleine Revolution in der Zerspanungstechnik. Damit haben es die Tübinger mit intensiver Entwicklungsarbeit geschafft, leidigen Span- und Präzisionsproblemen ein Ende zu setzen.

Termine

AMB