SHINING 3D baut Präsenz in Europa aus

Mit ihrem neuen über 1000 qm großen Standort in Stuttgart baut die Europa-Tochter von SHINING 3D ihre Präsenz in Deutschland und den umliegenden Ländern deutlich aus. 

Wissen zu Kunststoff-Zahnräder in 30 Minuten

In einem Online-Seminar vermittelt Tom Krause, Leiter Additive Fertigung bei igus, in 30 Minuten Wissen zu 3D-gedruckten Tribo-Zahnrädern und der Nutzung hilfreicher Web-Tools.

Mobile EHLA-Station in der Türkei installiert

Das türkische Tochterunternehmen von Bilsing Automation entschied sich für die Innovationen des Fraunhofer-Instituts für Lasertechnik ILT und seinen Industriepartnern und will nun mit EHLA und der neuen Spezialdüse HighNo neue Märkte erobern.

Gesichtsschutz aus dem 3D-Druck

Sandvik Coromant hat eine neue 3D-Modellierungstechnik entwickelt, bei der der Output von 3D-gedruckten Kunststoff-Gesichtsschutzschirmen erheblich gesteigert wird.

Implantierte Codes

Das Fraunhofer IWU hat eine Produktkennzeichnung für jahrzehntelange Nachverfolgung entwickelt. Mit der Technologie kann die Fertigung 3D-gedruckter Produkte effizienter gestaltet und Produktpiraterie besser verhindert werden.

Schwer zu fälschen

Die Color-Laserfolie (CLF) von Schreiner ProTech kann mit einer Mikroschrift versehen werden. Diese ist mit dem bloßen Auge kaum erkennbar und schwer zu fälschen.

Eisenpartikel einfach entfernen

Das nachrüstbare Trennsystem Sludge Barrier von Mayfran International holt Schlämme und Restpartikel aus dem Kühlschmierstoff, der dadurch länger hält.

Sanfte Power

Für anspruchsvolle Reinigungsaufgaben von empfindliche Substraten hat Weber Ultrasonics das intelligente Sonopower 3S Megaschallsystem mit Frequenzen von 500 bis 1.000 kHz entwickelt.

Der erste 3D-Metalldrucker von CHIRON

Das Tuttlinger Unternehmen präsentiert mit dem AM Cube erstmals einen 3D-Drucker für die Fertigung großer und komplexer Bauteile. Der Metalldrucker feiert seine Premiere auf der OPEN HOUSE ONLINE.

3D-Druck löst Türklinkenproblem

Türklinken sind ein Hygieneproblem während der Corona-Pandemie. EMAG hat deshalb eine Lösung für den Industrieeinsatz entwickelt und stellt diese kostenlos zur Verfügung.

Produktangebot in zwei Bereichen ergänzt

Als Teil ihrer Wachstumsstrategie baut die GLOBAL RETOOL GROUP ihre Technologiepalette im Bereich der Laseranwendungen weiter aus.

Mit AM gegen Corona

Additive Manufacturing hat Potenzial für die Bekämpfung von Covid-19. Der europäische Verband für Additive Manufacturing, Cecimo, hat seine Empfehlungen an politische Entscheidungsträger weitergeben. 

Mit 3D-Druck zu weniger Stillstand

Maschinenstillstände waren gestern - Mit einem 3D-gedruckten Bauteil hat es die BURGMAIER Technologies GmbH & Co. KG geschafft den Nutzungsgrad einer Zerspanungsanlage um sieben Prozent zu steigern. 

So funktioniert’s besser

In einer Studie fanden der Fachbereiche Maschinenbau und Chemische Verfahrenstechnik des Politecnico Milano zusammen mit Rösler Italiana S.r.l. heraus, wie sich Innenkanäle additiv gefertigter Bauteile effizient und automatisiert bearbeiten lassen.