Start Schlagworte GrindingHub 2022

Schlagwort: GrindingHub 2022

Drei neue Werkzeugschleifmaschinen

Vollmer hat die Grind 260, VGrind neon und VGrind argon präsentiert. Die drei neuen Werkzeugschleifmaschinen basieren auf dem Vollmer Doppelspindelkonzept, das über zwei vertikal angeordnete Spindeln eine präzise und effiziente Mehr-Ebenen-Bearbeitung ermöglicht.

Neues Maschinenkonzept auf kleinem Raum

Zur GrindingHub 2022 hat WALTER die neueste Ergänzung seines Maschinenprogramms vorgestellt: Die Werkzeugschleifmaschine HELITRONIC G 200 bietet laut dem Hersteller kostengünstiges Werkzeugschleifen auf kleiner Stellfläche.

Vollmer zeigt neues Schleifmaschinen-Duo

Zur GrindingHub hat Vollmer die CS 860 und CSF 860 erstmalig vorgestellt. Sie eignen sich für die Bearbeitung von hartmetallbestückten (HW) Kreissägen. Laut Hersteller zeichnen sich die Maschinen vor allem durch eine einheitliche und intuitive Bedienung aus.

Präzises Fräsen und Schleifen in einer Maschine

Leistungsfähiges 3- bzw. 5-Achs-Fräsen in Kombination mit Schleifen - Der Maschinenbauer Röders stellt seine Anlagen auf der diesjährigen GrindingHub in Aktion vor.

Jeder Quadratmeter vergeben

Die GrindingHub ist ausgebucht. Vom 17. bis 20. Mai gehen mehr als 370 Aussteller aus 23 Ländern auf fast 18.000 m² Nettoausstellungsfläche in drei Hallen an den Start.

Zwilling ermöglicht 2 in 1

Zur GrindingHub 2022 zeigt die Loroch GmbH die neue Schleifmaschine TWIN 860. Mit der TWIN, also dem Zwilling, lassen sich über zwei unterschiedliche Schleifverfahren sowohl Kreissägen aus HSS als auch solche mit hartmetallbestückten Sägezähnen bearbeiten.

Kellenberger stellt neue Steuerungsphilosophie vor

Kellenberger zeigt zur GrindingHub 2022 sein durchgängiges modulares Schleifmaschinenkonzept quer über alle Baureihen hinweg. Zudem stellt das Unternehmen zum ersten mal die Steuerungssoftware BLUE Solution vor.

STUDER baut Knowhow und Marktposition aus

Der Maschinenbauer konnte seinen Umsatz im Jahr 2021 deutlich steigern und befinde sich momentan auf Waschstumskurs, so Jens Bleher, CEO von STUDER auf der Pressekonferenz des Unternehmens. Die Konferenz fand auch dieses Jahr, pandemiebedingt, online statt.

JUNKER Gruppe zeigt breites Schleifportfolio

Auf der GrindingHub ist die JUNKER Gruppe mit den Marken JUNKER, LTA und ZEMA vertreten. Sie zeigt dort ihr umfangreiches Produktportfolio: Neueste Schleiftechnologien von JUNKER und ZEMA sowie effiziente Filtrationssysteme von LTA.

„Stark aufgestellt mit innovativen Schleiflösungen“

TECNO.team präsentiert auf der GrindingHub die Neuheiten seiner Partner AMADA, Curtis Machine Tools und SHIGIYA. Sie sollen flexible, automatisierte und wirtschaftliche Löungen im Schleifen bieten.

Schleiflösungen für Elektromobilität und Co.

Die EMAG Gruppe zeigt auf der GrindingHub Schleiflösungen für verschiedene Branchen. Neben Exponaten, wie den Universalrundschleifmaschinen von EMAG Weiss und der Kombinationsbearbeitungsmaschine VLC 350 GT, gibt das Unternehmen zudem einen Einblick in die Entwicklungen aus dem Bereich Industrie 4.0 und IoT.

Mit zwei Neuvorstellungen zur GrindingHub

STUDER präsentiert zur GrindingHub 2022 zwei Neuheiten. Diese werden am ersten Messetag auf dem Gemeinschaftsstand der UNITED GRINDING Group enthüllt.

Frische Ideen auf der GrindingHub

Die GrindingHub gibt innovativen jungen Unternehmen die Möglichkeit sich zu präsentieren. Der vom VDW initiierte 'Start-up Hub' soll ihnen den Markteinstieg erleichtern.

Mit neuem Feature zur GrindingHub

Spanflug Technologies präsentiert auf der GrindingHub die Kalkulationssoftware „Spanflug für Fertiger“. Mit diesem Algorithmus können Nutzer Dreh- und Frästeile in wenigen Sekunden hinsichtlich ihrer Fertigbarkeit auswerten und so einen Angebotspreis berechnen. Neu: Die Software berechnet nun auch automatisch Aufwände für das Schleifen.