Start Schlagworte EMO MILANO 2021

Schlagwort: EMO MILANO 2021

Mit neuem Corporate Design zu EMO

Mit Blick auf das schon bald anstehende 100-jährige Firmenjubiläum hat die Eppinger Gruppe ihren Markenauftritt komplett überarbeitet. Zur diesjährigen EMO Milano 2021 wird das neue Corporate Design erstmals einem größeren Publikum vorgestellt.

Trends verteilt auf zwei Locations

Messestand plus Showroom – verteilt auf zwei Locations zeigt DMG MORI auf der EMO Milano 2021 die aktuellen Trends im Werkzeugmaschinenbau – live und im Dialog.

Hardinge zeigt neue Konzepte auf der EMO

Hardinge präsentiert auf der EMO 2021 zwei neue Maschinenkonzepte: die Universalrundschleifmaschine KELLENBERGER 10 und das Plattformkonzept für Innen- und Außenrundschleifen VOUMARD1000 sowie die Hochpräzisions-Dreh- und Fräsmaschine Hardinge T51 SP MSY.

Innovative Lösungen für die Zerspanung

Auf der EMO 2021 präsentiert Kyocera eine Vielzahl neuer Zerspanungswerkzeuge für die industrielle Bearbeitung und Fertigung, darunter die MFH Boost für das Hochvorschubfräsen, neue PKD-Werkzeuge für den Elektrofahrzeugbau und Lösungen für die Luft- und Raumfahrt von Kyocera SGS Solid Tools.

Produktionslösungen für Elektromobilität und Co.

Hochflexible und zugleich produktive Schleif- und Drehprozesse für Elektromobilität und Co. – mit diesem Anspruch tritt EMAG auf der diesjährigen EMO an. Im Zentrum steht dabei unter anderem die Maschine G 250 von EMAG SU (früher: Samputensili) mit Sitz in der Nähe von Bologna.

Neues aus der Welt der Beschichtung

Oerlikon Balzers ist wieder auf Messen in Europa vertreten. Nach einer längeren Pause infolge COVID-19 freut sich das Unternehmen, auf der EMO 2021 in Mailand ihre neuesten Beschichtungslösungen zu präsentieren.

DMG MORI veranstaltet PRE-EMO Show

Bereits zwei Wochen vor der EMO in Mailand zeigt DMG MORI vom 20. bis 25. September 2021 auf der PRE-EMO Show am Traditionsstandort Pfronten seine Messe-Highlights. Die Veranstaltung findet als Hybrid-Event, also vor Ort sowie im Live-Stream, statt.

Mit neuem Werkzeugspannsystem zur EMO

Auf der EMO 2021 präsentiert die Eppinger Gruppe ihre Werkzeughalter und Werkzeugsysteme speziell für Dreh-/ Fräszentren. Damit sich BMT-Werkzeughalter künftig noch entspannter spannen lassen, wird erstmals das Werkzeugspannsystem QUICKLOCK dem Fachpublikum vorgestellt.

Innovative Werkstück-Spanntechnik auf der EMO

Zur Messe zeigt das Unternehmen Werkstück-Spanntechnik mit Sensorik für die Digitalisierung und Automatisierung der Produktion. Zudem stellt ROEMHELD Neuheiten wie das Sensorsystem STARK.intelligence oder einen Bohrungsspanner mit großem Spannbereich vor.

Peiseler zeigt Neuheiten zur EMO

In der EMO 2021 und somit der ersten Präsenzmesse der Branche seit der Pandemie sieht Peiseler den idealen Rahmen, um zwei Neuentwicklungen vorzustellen: einen völlig neu entwickelten Gabelfräskopf als auch eine neue Zweiachs-Schwenkeinrichtung.

FANUC zeigt aktuelle Technologien in Mailand

Während der EMO 2021 wird FANUC eine Reihe aktueller Technologien präsentieren, welche die Vision einer automatisierten Zukunft zur Realität werden lassen. Auf auf seinem Stand zeigt das Unternehmen Produkte, Technologien und Lösungen für Kunden, die ihre Produktivität und Wettbewerbsfähigkeit verbessern wollen.

Mit innovativen Technologien auf der EMO  

Die OPEN MIND Technologies AG präsentiert zur EMO die aktuelle Version 2021.2 ihrer CAD/CAM-Suite hyperMILL. Zudem bieten die CAD/CAM-Experten einen ersten Ausblick auf Version 2022.1 und stellen mit hyperMILL VIRTUAL Machining eine Lösung für die moderne Fertigung vor.

Präzision live erleben

Wie lassen sich Bauteile – z.B. Spritzgusswerkzeuge für Filtergehäuse – mit einer Präzision von kleiner 1 μm und Oberflächen im niedrigen einstelligen Nanometerbereich zerspanend herstellen? Die Antwort von Kern Microtechnik: Mit der Micro HD, die live auf der EMO 2021 präsentiert wird.

IIoT-ready mit IDEA-4S

Erstmals zeigt GMN auf der EMO 2021 sein Embedded System IDEA-4S zur IIoT-Anbindung und Digitalisierung von Spindeln und Motoren in einer weiterentwickelten Version. Die 2019 als Ausstattungsvariante für die unternehmenseigenen Spindeln vorgestellte Lösung ist in ihrer aktuellen Ausführung für viele Antriebskomponenten einsetzbar.