Automatisierung made by Mazak

Yamazaki Mazak präsentierte auf der EMO 2023 eine Auswahl von 11 Automationslösungen, die alle darauf ausgelegt sind, die Maschinenauslastung, Produktivität und Rentabilität zu steigern.

2001
Der kollaborative Roboter Ez LOADER 30 installiert auf einer INTEGREX i-200H S Multi-Tasking-Maschine (Bildnachweis: Mazak)

Mazak hat sein Automatisierungsangebot in den letzten Jahren mit einer Kombination aus exklusiven Systemen und Drittanbietersystemen erweitert, die für die unterschiedlichsten Maschinenanwender entwickelt wurden, vom kleinen Zulieferer bis hin zum anspruchsvollen Fertigungsbetrieb.

Zu den Spitzenmodellen der INTEGREX i-H-Serie von Mazak gehören ein i-200H S und die kollaborative Roboterzelle Ez LOADER 30. Der Ez LOADER 30 kann Werkstücke mit einem Gewicht von bis zu 18 kg und einem Durchmesser von 50 bis 200 mm verarbeiten. Durch innovative Technologie löst der Ez LOADER 30 das Problem, das typischerweise mit der Automatisierung der Produktion von Teilen mit hohem Mischungsgrad und geringen Stückzahlen mit unterschiedlichen Durchmessern verbunden ist. Dank der automatischen Spannbackenwechselfunktion wird die Werkstückaufnahme für beide Spindeln vom Roboter gewechselt, sodass manuelles Einrichten und kostspielige Stillstandszeiten zwischen den einzelnen Arbeitsgängen entfallen.

Der INTEGREX i-630V6 (Bildnachweis: Mazak)

Bis zu drei bodenmontierte Paletten zur Lagerung von Material und fertigen Werkstücken sorgen für einen verlängerten bedienerlosen Betrieb. Gleichzeitig sorgen drei unterschiedliche Roboterhände für Flexibilität: Einhand- und Zweihand-Beladung sowie Spannbackenwechsel stehen zur Auswahl. Dank Spracheingabe und anlernfreier Robotertechnologie ist die Einrichtung und Bedienung ausgesprochen einfach. Das integrierte Kamerasystem mit einem Messpunkt an der Maschine minimiert die Installationszeit und macht den Ez LOADER 30 zu einer hochgradig mobilen Plug-and-Play-Lösung.

Kompakten Bauweise bei wenig Platz

Die Automatisierung der 5-Achsen-Bearbeitung war in den letzten Jahren für Mazak eine der Hauptprioritäten. Mazaks exklusives Automatisierungssystem Multi Pallet Pool (MPP) war auf der EMO ebenfalls mit einer hochproduktiven 5-Achsen-Maschine mit 50 Kegeln ausgestellt. Die VARIAXIS i-800 NEO ist mit einem kompakten Palettenregalsystem ausgestattet, das eine flexible Lagerung von 6, 12 oder 18 Paletten mit einer Größe von 500 mm ermöglicht. Dank seiner kompakten Bauweise ist der MPP die ideale Lösung für alle, die nur wenig Platz zur Verfügung haben. Gleichzeitig sorgt die integrierte Smooth MPP-App für eine mühelose Planung, Überwachung und Ressourcenprüfung.

Mazaks Einstiegslösung für die 5-Achsen-Bearbeitung, das Bearbeitungszentrum CV5-500, wurde zum ersten Mal in Europa in Kombination mit einer automatisierten Zelle vorgestellt. Die 5-Achsen-Simultanmaschine war mit einem 24-Paletten-Wechsler und einem 204-Werkzeugmagazin mit großer Kapazität kombiniert. Sie bietet eine automatisierte Lösung für die Produktion auf Abruf und vermeidet kostspielige Rüstzeiten, die typischerweise mit der Produktion von Werkstücken mit hohem Durchsatz und geringen Stückzahlen verbunden sind.

Ideal für Multiproduktserien

Die VARIAXIS C-600 ist mit einem BMO Platinum Automatisierungssystem gekoppelt. Dies ermöglicht die Planung von Multiproduktserien durch die Kombination von Werkstück- und Palettenhandling mit einem flexiblen Schubladenmagazin, das genügend Material und Spannvorrichtungen aufnehmen kann, um den Betrieb ohne Beleuchtung zu erleichtern und die Maschinenauslastung, Produktivität und Rentabilität zu maximieren.

Die QT 250MY mit einem GL-100-Portalladesystem für eine schnelle, hochproduktive Automatisierung mittlerer bis großer Produktionsläufe (Bildnachweis: Mazak)

Das Lösungsangebot von Mazak umfasst außerdem zwei QUICK TURN-Drehzentren, die jeweils über ein unterschiedliches Automatisierungssystem verfügen: QT 250MY mit einem GL-100-Portalladesystem für eine schnelle, hochproduktive Automatisierung mittlerer bis großer Produktionsläufe sowie GL-100 mit einer doppelten Greifhand für den gleichzeitigen Austausch von Rohmaterial und fertigen Werkstücken.

Darüber hinaus wurde das leistungsstarke vertikale Bearbeitungszentrum VCN-600 von Mazak mit einer seitlich beladbaren Roboterzelle MA-35/400 kombiniert. Bei einer Robotertraglast von 35 kg werden Rohmaterial und fertige Werkstücke gleichzeitig durch eine Doppelgreiferhand ausgetauscht, um Stillstandszeiten zu minimieren. Das neue Design mit seitlicher Beladung optimiert das Flächenlayout und bietet gleichzeitig einen ungehinderten Zugang zum Bearbeitungsbereich für ein bequemes Einrichten.

Kontakt

www.mazak.de