Roboter ist Star bei Hausmesse

Unter dem Motto "Die Technik der Zukunft im Fokus" öffnete SARTORIUS Werkzeuge seine Tore für den Power House Day. Besonders das Thema Automation stand am 23. Juni im Fokus. SARTORIUS präsentierte hierzu seinen eigens entwickelten Automationsroboter SARABOT.

3834
Besonders das Thema Automation regte das Interesse des Publikums an. Auf diesem Gebiet weiß Sartorius mit seinem eigens entwickelten Automationsroboter SARABOT zu überzeugen. (Bildnachweis: SARTORIUS Werkzeuge)

Der POWER HOUSE DAY gab den Eingeladenen die Chance, die Produkte des Unternehmens in der Anwendung kennenzulernen und live zu erleben. Produktmanager, Anwendungstechniker und Hersteller standen ihnen dabei vor Ort mit Rat und Tat zur Seite und vereinten in Workshops Theorie mit Praxis.

Dabei standen die Profis von SARTORIUS aber nicht alleine da. Als Exklusiv-Partner hat Palbit mit einem Workshop zu dem Thema „Hochvorschubfräsen“ unterstützt. Außerdem führten die Kollegen von Dümmel die „Möglichkeiten in der Miniaturbearbeitung“ vor, während das Haus OSG „Prozesssicheres Gewinden“ auf die Agenda setze. Spannende Führungen durch die Logistik des Unternehmens standen ebenfalls auf dem Plan.

SARABOT überzeugt Besucher

Der Fokus des Power House Days lag währenddessen auf dem Thema Automation. Das Highlight der Messe stellte daher der SARABOT, der Automationsroboter von SARTORIUS mit seinem automatischen Be- und Entladesystem für Maschinen, dar. Der SARABOT ist ideal für die Fertigung von kleinen bis mittleren Serien geeignet und garantiert dabei stets gleichbleibende Qualität. Durch die verbesserte Effizienz der Abläufe wird eine hohe Wirtschaftlichkeit bei schneller Amortisierung erreicht, was den SARABOT zur perfekten Antwort auf steigende Anforderungen in der Fertigung macht.

Das Gerät lässt sich dabei unkompliziert in jede Produktion integrieren, ist platzsparend und bietet mit dem integrierten KUKA CYBERTECH nano Arm hohe Prozesssicherheit. Die Bedienung des Roboters ist dabei denkbar einfach und setzt durch die intuitive Bedienbarkeit keinerlei Vorkenntnisse auf dem Gebiet der Automatisierung voraus.

Er verfügt über eine Stapelfunktion, eine Zwischenablage sowie eine Abgreiffunktion und kann durch Funk bequem kabellos bedient werden. Durch seinen Einsatz lässt sich die Produktivität erhöhen und dem Fachkräftemangel effektiv entgegenwirken. Der KUKA-Kundenservice gehört ebenfalls zum Gesamtpaket.

Diese Vorzüge ließen den SARABOT auch beim Publikum auf reges Interesse stoßen. Warum der Automationsroboter so beliebt bei den Gästen war, weiß Özcan Esen, Mitglied der Geschäftsleitung bei SARTORIUS Werkzeuge: „Automation ist bei unseren Kunden seit jeher ein sehr wichtiges Thema. Unter anderem aufgrund der vorherrschenden Personalknappheit setzten viele Kunden auf sie. Daher war die Nachfrage nach Lösungen in diesem Bereich auch bei beim Power House Day sehr hoch. Mit dem Fokus auf dieses Thema sowie auf unsere Eigenmarken SARA und ATORN haben wir daher genau den Nerv der Kunden getroffen.“

Das bestätigt auch Ivica Pavlinusic, Geschäftsführer von SARTORIUS Werkzeuge: „Unser SARABOT ist sehr gut bei den Besuchern angekommen, insbesondere auch wegen des KUKA CYBERTECH nano Arms. Die Kunden waren begeistert von unseren elektronischen Greiferlösungen, die wir mit einem überschaubaren Einstiegspreis ab 65.000 Euro anbieten können. Dort sind Features wie die Stapelfunktion und Zwischenablage direkt implementiert und die kabellose Verbindung mit der Werkzeugmaschine ist ebenfalls gewährleistet. Am meisten hat die Besucher aber die intuitive Bedienoberfläche des SARABOTs überzeugt, da die einzelnen Prozessabläufe in kürzester Zeit geteacht werden konnten.“

Zufriedene Partner

Den Eindruck, dass der Power House Day in der Academy Ratingen ein voller Erfolg war, teilten auch die Partner des Unternehmens: „Wir waren von der bemerkenswerten Leistung des SARTORIUS Teams beeindruckt und haben uns gefreut, in Kontakt mit den deutschen Anwendern treten zu können. Der Erfolg unseres Marktes beruht auf dem Aufbau solider Beziehungen, und die Zusammenarbeit bei dem Event hat unsere Verbindung weiter gestärkt“, fasst Hugo Bastos Oliveira, Chief Marketing Officer von Palbit, den Tag zusammen.

Auch Michael Rupp, Geschäftsführer von OSG, zeigte sich mit der Veranstaltung zufrieden: „Der Power House Day 2023 war für uns eine hervorragende Plattform, um uns mit Live-Vorführungen an der Maschine und Schulungen auf technisch höchstem Niveau präsentieren zu dürfen. In den zahlreichen anschließenden Gesprächen konnten wir individuell auf die Bedürfnisse der Anwender eingehen und ihre Fragen beantworten, damit sie Lösungen entwickeln sowie Prozesse optimieren und so ihre Herausforderungen bei der Arbeit meistern können.“

Zu den weiteren Attraktionen auf dem Event zählten die SARAGO! Warenausgabesysteme, Mess- und Spannlösungen sowie die Filtertechnik und zahlreiche Neuheiten von SARTORIUS Werkzeuge.

Kontakt:

www.sartorius-werkzeuge.de