Start Autoren Beiträge von fkzt

fkzt

3121 BEITRÄGE 0 KOMMENTARE

185 KUKA Roboter nach Korea

Großauftrag an KUKA von SEOJIN Industrial: 185 KUKA Roboter, vor allem vom Typ KR QUANTEC, sollen bald in Korea zum Schweißen und für Handling-Aufgaben eingesetzt werden.

Kennametal stellt neuen Planfräser vor

Kennametal hat einen neuen Planfräser zum Feinschlichten von Gussanwendungen eingeführt - den KCFM 45. Der neue Fräser ist mit festen und einstellbaren Plattensitzen erhältlich und eignet sich sowohl zum Vor- als auch zum Feinschlichten.

VISI 2021 vorgestellt

Viele Neuerungen und Verbesserungen bei VISI 2021. So zählen zu den Highlights der Software beispielsweise Innovationen in CAD, Mould, Progress und Reverse Engineering für den Werkzeug- und Formenbau.

Verbesserte Prozesseffizienz und Ergonomie

KASTO Maschinenbau erweitert sein Portfolio um einen brandneuen Blechwender, der ein sicheres und benutzerfreundliches Entpacken und Einlagern von Blechpaketen ermöglicht. 

Fräsmaschine für Industrie 4.0-Metallausbildung

Die Pforzheimer Heinrich-Wieland-Schule ist eines der modernsten Industrie 4.0-Ausbildungszentren Deutschlands. Seit Anfang 2020 steht dort nun auch eine KUNZMANN 3-Achs-CNC-Fräsmaschine WF 650.

Sekundenschnelles Entgraten von Verzahnungen

Die steigenden Anforderungen an die Präzision und Qualität der Verzahnungen lassen oft keine undefinierten Fasen an den Kanten mehr zu. Für die Fertigung von definierten Fasen hat Horn eine Technologie samt dem zugehörigen Fertigungsprozess entwickelt.

Abgestimmte Lösung für die Hartmetallbearbeitung

Mit dem neu entwickelten CCDia CarbideSpeed gibt CemeCon Werkzeugherstellern einen genau abgestimmten Diamant-Schichtwerkstoff an die Hand, der auch für härteste Einsatzbedingungen ideale Voraussetzungen schafft.

Mehr aus modernen Workflows „herausholen“

Die SSB-Maschinen­bau GmbH bietet ihren Kundinnen und Kunden bauteiloptimierte Werkzeugmaschinen an. Mit diesen ist es möglich die Produktion effizienter und klimafreundlicher zu gestalten.

Effizientes Schlichtwerkzeug von Kyocera

Der neue MFF Fräser gibt den letzten Schliff im Zerspanungsprozess. Das Werkzeug zeichnet sich durch die WSP-Kombination aus Vorschlicht- und Schlichtplatte aus.

Grenzen der Anwendung erweitert

Mit der Tiger·tec Gold PVD-Sorte WSP45G präsentiert Walter einen Schneidstoff, der sich für anspruchsvolle Bearbeitungsaufgaben, wie schwer zu zerspanende Werkstoffe oder schwierige Bedingungen, wie unterbrochene Schnitte, eignet.

Stimmiges Konzept

Das Unternehmen Toman wollte aus Kapazitäts- und Wettbewerbsgründen eine bestehende Automatisierung um ein 5-Achs-Bearbeitungszentrum erweitern. Nach intensivem Benchmark wurde vor knapp einem Jahr in das Bearbeitungszentrum Versa 825 von Fehlmann investiert.

Maschinenentwicklungszeit verkürzen

Der CNC-Spezialist NUM hat die Technologie der digitalen Zwillinge eingeführt. Sie ermöglicht Werkzeugmaschinenherstellern ihre Markteinführungszeit durch den Einsatz leistungsstarker Industrie 4.0-Simulationstechniken stark zu verkürzen.

Die Abstimmung macht’s!

Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile. Dies zeigt ein aktueller Anwendungsfall aus der Zerspanung. Dank eines Hydrodehnspannfutters SK 40 Plan von GEWEFA kann der Wunschmann-Trochoidalfräser 175 ER im AXA-Bearbeitungszentrum seine ganze Stärke ausspielen.

ISCAR unterstützt mit virtuellen Lösungen

Die Industrie 4.0 stellt neue Anforderungen an Hersteller von Zerspanungswerkzeugen. Es reicht nicht mehr aus, nur Werkzeuge zu liefern und die Anwender bei Prozessplanung sowie Anwendung zu unterstützen – virtuelle Lösungen sind gefragt.