Mit Abriss richtung Zukunft

Mit dem Abriss der alten Hallen beginnt die Entwicklung des RTunlimited-Areals Reutlingen.  „RTunlimited“ ist ein moderner Industrie-Campus, der eine neue Heimat für Unternehmen aus Bereichen wie Industrie 4.0 und Smarte Produktion bieten soll.

175
Oberbürgermeister Thomas Keck reißt das erste Gebäude ab. Damit startet offiziell die Entwicklung des RTunlimited-Areals. (Bildnachweis: RTunlimited)

Der städtebauliche Rahmenplan steht und der Inkubator des Industrieparks RTunlimited, das Innovationszentrum INNOPORT, ist bereits eröffnet. Reutlingen bekommt eine neue Heimat für Technologieunternehmen und geht jetzt einen weiteren Schritt, um das größte, noch verfügbare stadtnahe Industriegebietim Großraum Stuttgart zu erschaffen.

Auf dem ehemaligen Speditionsgelände der Firma Willi Betz wurde am 30.06.2021 mit dem Abriss der alten Hallen begonnen. Die ersten Gebäude werden voraussichtlich ab Herbst 2021 erstellt. Mitten in einer der schwersten Wirtschaftskrisen des Landes und in Zeiten klammer kommunaler Kassen setzt die Stadt Reutlingen ihre Vision von einem zukunftsfähigen Industrieparkum.

„RTunlimited“ ist ein moderner Industrie-Campus, der auf 14ha eine 24/7-Produktion mitten in der Stadt ermöglicht. Für den Oberbürgermeister der Stadt, Thomas Keck, wird RTunlimited die neue Heimat für Unternehmen aus den Bereichen Industrie 4.0, Smarte Produktion, digitale Transformation und Anwendungen für Künstliche Intelligenz werden.

Technologien, die „unverzichtbar sind, damit „Industrieunternehmen ihre Wettbewerbsfähigkeit erhalten bzw. stärkenkönnen“, so der OB. Damit der Wissenstransfer vom Industriepark und der Wissenschaft in die Unternehmen der Region zeitnah und umfassend gelingt, kooperiert der Industriepark auch mit der Hochschule Reutlingen, die beispielsweise ab 2022 mit dem RegioWin-Projekt AIDA einen Dateninkubator für Autonomes Fahren auf dem Areal einrichtet.

Im Gegensatz zu anderen Industriegebieten ist RTunlimited für den OB so konzipiert, dass „der Campusdie Lebensrealität und die Aufbruchstimmung junger Visionäre verkörpert“. Daher werden hier zahlreiche Begegnungsräume entstehen, in denen sich die Mitarbeiter auch am Feierabend treffen, leben und austauschen können.

Mit dem Beginn der Abbrucharbeiten beginnt nun laut Peter Wilke, Geschäftsführer der GER Gewerbeimmobilien Reutlingen GmbH & Co. KG sowie Amtsleiter des Amtes für Wirtschaft und Immobilien der Stadt Reutlingen, die aktive Vermarktung von RTunlimited. Das erste Unternehmen hat bereits eine Fläche auf dem Areal erworben. Läuft alles nach Plan, wird Ende 2022 mit der Produktion begonnen.

Kontakt:

www.rtunlimited.de