Zum Drehen für Swiss-Typ

Mit den neuen Dreh-Wendeplatten und Qualitäten der MiniTurn-Serie für Langdrehautomaten erweitert INGERSOLL die Auswahl an alternativen Prozessen.

215
MiniTurn - neue Spanformer und Qualitäten für Swiss-Typ Drehmaschinen (Bildnachweis: Firma Ingersoll Werkzeuge GmbH)

Bei der Bearbeitung von kleinen Bauteilen auf Swiss-Typ Drehmaschinen sind eine längere Werkzeugstandzeit, eine hervorragende Oberflächenrauheit und eine gute Spankontrolle bei niedrigen Schnittwerten gefordert.

Darüber hinaus ist bei der Bearbeitung einer Vielzahl von Werkstückmaterialien eine universelle Qualität erforderlich, ohne dass die Wendeschneidplatte gewechselt werden muss. Um diesen Anforderungen gerecht zu werden, stellt Ingersoll die neuen PVD beschichteten Qualitäten und Spanformer vor, die für die unterschiedlichen Materialien und Schnittbereiche angewendet werden können.

Die neuen PVD beschichteten Qualitäten TT4410 und TT4430 zeichnen sich durch hervorragende Verschleißfestigkeit, längere Standzeit sowie guter Oberflächengüte und Maßgenauigkeit in verschiedenen Werkstoffen bei der Bearbeitung kleiner Bauteile mit niedriger Schnittgeschwindigkeit und geringem Vorschub aus.

Dies liegt an dem Submikron-Substrat, der guten Beschichtungshaftung, der speziellen Beschichtung, die beständig gegen Abblättern und Abplatzen ist, sowie der geschliffenen Oberfläche.

Die Qualität TT4430 sollte der zuerst eingesetzte Schneidstoff sein. Bei stabilen Bedingungen kann dann mit der hochverschleissfesten Sorte TT4410 die Standzeit weiter optimiert werden.

Der bisherige SA-Spanformer wird durch die neuen SM- und SL-Spanformer in Richtung kleiner Schnitttiefen ergänzt. Der neue SH-Spanformer erweitert das Einsatzgebiet der Swiss-Typ Drehwerkzeuge bei größeren Schnitttiefen bis über 3 mm.

Kontakt:

www.ingersoll-imc.de