Video: Schneller Backenwechsel

Mit SCHUNK RAPIDO wird es laut Hersteller möglich, ein herkömmliches 3-Backen-Drehfutter mit Spanneinsätzen in maximal 60 Sekunden umzurüsten.

732

Maximal 60 Sekunden dauert es, bis ein herkömmliches 3-Backen-Drehfutter mit SCHUNK RAPIDO Spanneinsätzen umgerüstet ist. Für den Backenwechsel werden die Spanneinsätze auf die RAPIDO Grund- oder Zwischenbacken aufgesetzt und nach hinten geschoben, bis sie einrasten.

Der Wechsel kann von Hand oder bei der ins Spannfutter integrierten Grundbacke wahlweise voll automatisiert per Roboter erfolgen. Über eine Verriegelung ist selbst in ungespanntem Zustand jederzeit ein sicherer Halt der eingerasteten Spanneinsätze gewährleistet, so dass das System sowohl bei horizontaler als auch vertikaler Spindel eingesetzt werden kann.

Dank der hochgenau gefertigten Schnellwechselschnittstelle erreiche SCHUNK RAPIDO zuverlässig eine für viele Fertigbearbeitungen geeignete Wechselwiederholgenauigkeit < 0,02 mm. Das Schnellwechselsystem lässt sich sowohl zur Innen- als auch zur Außenspannung einsetzen. Um die nötige Flexibilität zu gewährleisten, hat SCHUNK ein Rohlingskonzept aufgelegt, das aus weichen Spanneinsätzen in verschiedenen Höhen besteht.

Auch Spanneinsätze mit Krallenkontur, anwendungsspezifische oder gewichtserleichterte Varianten sind dank dieses Konzepts als modifizierbarer Standard innerhalb kurzer Zeit lieferbar oder durch den Anwender selbst herstellbar. Auf Wunsch können RAPIDO Spanneinsätze individuell mit RFID-Chip, QR-Code oder individueller Beschriftung ausgestattet werden. Weitere Varianten sind als Sonderfertigung auf Anfrage erhältlich.

Voll integriert oder als Nachrüstsatz

Mit dem SCHUNK Schnellwechsel RAPIDO sind 3 Backenfutter innerhalb von 60 Sekunden umgerüstet. Eine Verriegelung sorgt für größtmögliche Sicherheit, gerade auch wenn das Futter an einer horizontalen oder hängenden Spindel eingesetzt wird. Das System kann wahlweise manuell oder voll automatisiert betrieben werden. (Bildnachweis: SCHUNK)

SCHUNK RAPIDO gibt es in zwei Varianten: Entweder voll integriert in SCHUNK Kraftspannfutter. In diesem Fall wird das Drehfutter bereits werkseitig mit der RAPIDO Grundbacke ausgestattet. Die Entriegelung der Spanneinsätze kann in dieser Version entweder manuell oder voll automatisiert erfolgen.

In der zweiten Variante lässt sich RAPIDO auch bei vorhandenen Drehfuttern einfach nachrüsten, indem auf der vorhandenen Grundbacke eine RAPIDO Zwischenbacke platziert wird, in die die jeweiligen RAPIDO Spanneinsätze eingewechselt werden. Der Wechsel erfolgt bei dieser Variante manuell über einen Pin. Entfernt man die Zwischenbacke lassen sich auch Spannbacken mit herkömmlichen Schnittstellen weiter einsetzen.

Kontakt:

www.schunk.com