Mehr Nachhaltigkeit durch Zertiv2.0-Beschichtung

In den letzten Jahren hat sich die Einstellung von Fertigungsunternehmen zum Thema Nachhaltigkeit stark verändert. Bei diesem Thema spielen auch Werkzeuge wie beschichtete Vollhartmetallfräser ein immer größere Rolle. Die Zertivo2.0-Beschichtung wurde speziell für den Einsatz mit CoroMill-Plura-HD-Vollhartmetallfräsern für die Hochleistungsschruppbearbeitung von Stahl und rostfreiem Stahl entwickelt.

2575
Die Zertivo2.0-Beschichtung wurde speziell für den Einsatz mit CoroMill Plura HD Vollhartmetallfräsern entwickelt (Bildnachweis: Sandvik)

Die Hindernisse auf dem Weg zu einer nachhaltigeren Produktion sind mannigfaltig. Fast ein Drittel der von Schneider Electric und Omdia befragten Führungskräfte aus der Fertigungsindustrie gaben an, dass veraltete Anlagen und Infrastrukturen in ihren Unternehmen ein Problem auf dem Weg zu mehr Nachhaltigkeit darstellen.

Um diese Hindernisse zu überwinden, sollten die Unternehmen in Betracht ziehen, dass bessere Werkzeuge für die Nachhaltigkeit der Fertigung große Vorteile mit sich bringen. Längere Werkzeugstandzeiten können zur Nachhaltigkeit beitragen, da sie mit einer Reihe weiterer Vorteile verbunden sind, wie bspw. die Verringerung der Anzahl der für einen Produktionszyklus benötigten Werkzeuge und die Vermeidung kostspieliger Werkzeugwechsel.

Verschiedene Verschleißarten

Die Standzeit eines Fräsers wird von mehreren Faktoren bestimmt, beispielsweise von verschiedenen Verschleißarten wie Kolk- und Freiflächenverschleiß sowie Ausbrüchen an der Schneidkante, die häufig durch Vibrationen des Werkstücks oder der Werkzeugmaschine verursacht werden.

Mehrere Konstruktionsaspekte eines Schaftfräsers beeinflussen seine Verschleißfestigkeit, darunter das Substrat, die Beschichtung und die Geometrie des Werkzeugs. Die Geometrie wirkt sich besonders auf die Funktionalität des Werkzeugs aus. Die Wahl des Materials oder der Sorte kann die Schnitt- oder Vorschubgeschwindigkeit erheblich beeinflussen, indem sie Faktoren wie die Verschleißfestigkeit des Werkzeugs, die Härte des Werkzeugs, die Wärmebeständigkeit, die Reibung und den Spanfluss beeinflusst.

Neue Beschichtung zur Verbesserung der Werkzeugstandzeiten

Die Abteilung Sorten und Technologie von Sandvik Coromant, die zur Business Unit Solid Round Tools gehört, untersucht diese Faktoren kontinuierlich, um neue Ansätze zur Verbesserung der Werkzeugstandzeiten zu finden. Bei der Suche nach neuen Möglichkeiten zur Verbesserung der Werkzeugstandzeit konzentrierte man sich auf den Einfluss der PVD-Beschichtung und ließ andere Faktoren wie Substrat und Geometrie außer Acht. Die Forschung von Sandvik Coromant stützte sich auch auf das Feedback der Kunden, das den Ingenieuren von Sandvik Coromant half, die Eigenschaften der PVD-Beschichtung weiter zu optimieren.

Sandvik Coromant-Werkzeugbeschichtungen für einen nachhaltigeren Zerspanungsprozess (Bildnachweis: Sandvik)

Als Ergebnis der Forschungsarbeiten wurden neue Beschichtungslösungen entwickelt, um die Standzeit und damit die Leistung der Werkzeuge weiter zu verbessern. Dazu gehören eine Lösung für ISO-P-Werkstoffe und eine Lösung für ISO-M-Werkstoffe.

Die kontinuierliche Forschung und Entwicklung von Sandvik Coromant hat zu einer Reihe neuer Beschichtungen für Vollhartmetallfräser geführt. Die neueste Entwicklung ist die Beschichtung Zertivo™ 2.0, die höchste Produktivität mit außergewöhnlichem Zeitspanvolumen und maximaler Prozesssicherheit kombiniert. Die Zertivo-Sorte bietet eine sehr widerstandsfähige Schneidkante. Das zähe Substrat und die optimierte Beschichtung schützen wirkungsvoll vor Kantenausbrüchen und Rissen, die unter schwierigen Bearbeitungsbedingungen entstehen können.

Zuverlässiges Fräsen

Die Zertivo2.0-Beschichtung wurde speziell für den Einsatz mit CoroMill® Plura HD Vollhartmetallfräsern für die Hochleistungs-Schruppbearbeitung von Stahl und rostfreiem Stahl entwickelt – mit zwei neuen Sorten für ISO-P und ISO-M. CoroMill Plura ist eine Serie von hochwertigen Vollhartmetallfräsern, die produktive, effiziente und absolut zuverlässige Werkzeuglösungen bietet.

Die CoroMill-Plura-Serie umfasst Werkzeuge für die schwere Schruppbearbeitung sowie das Schlichten und eignet sich für eine Vielzahl von Anwendungen und Materialien, einschließlich schwer zerspanbarer Werkstoffe und sehr harter Stähle bis zu einer Härte von 63 Rockwell (HRc). Die für die Bearbeitung von rostfreiem Stahl konzipierten Sorten sind in zwei Ausführungen erhältlich: eine mit innerer Kühlmittelzufuhr für eine bessere Temperaturkontrolle und einen besseren Spanfluss und eine ohne innere Kühlmittelzufuhr.

Sandvik Coromant empfiehlt den Einsatz von CoroMill Plura HD und Zertivo 2.0 für den allgemeinen Maschinenbau, die Automobilindustrie sowie die Bearbeitung von rostfreiem Stahl und Stahl. Die F&E-Ingenieure von Sandvik Coromant planen, die Zertivo2.0-Beschichtungen künftig auf das gesamte Werkzeugprogramm auszudehnen. Da sich die Fertigungsindustrie weiter in Richtung Nachhaltigkeit bewegt, geht Sandvik Coromant davon aus, dass die Beschichtung seinen Kunden helfen wird, bessere Ergebnisse und höhere Einsparungen zu erzielen.

Kontakt

www.sandvik.coromant.com