Gewindefräserreihe erweitert

REIME NORIS baut seine Gewindefräserreihe NORIS SF R15 weiter aus. Hinzu gekommen sind Werkzeuge für die Herstellung von UNC- und UNF-Gewinden.

419
NORIS SF R15 K20-TiAlN mKB (Quelle: REIME NORIS GmbH)

Für die wirtschaftliche Herstellung von Gewinden in unterschiedlichsten Materialien bietet REIME NORIS als Hersteller von Gewindewerkzeugen ein umfangreiches Programm. Das Unternehmen baut nun seine Gewindefräserreihe NORIS SF R15 weiter aus. Zusätzlich zu den Gewindearten M, MF und G wird dieses Werkzeug nun auch für die Herstellung von UNC- und UNF-Gewinden angeboten.

Der NORIS SF R15 ist ein mehrreihiger Gewindefräser für die Bearbeitung von verschiedensten Werkstoffen. Er garantiert kurze Bearbeitungszeiten und lange Standwege. Insbesondere hervorzuheben ist, dass bei einem Kernloch verlustfrei auf die komplette Einsatztiefe mit nur einer Umfahrung das Gewinde hergestellt wird, beim Typ SF SE sogar mit Senkung. Mit einem Drallwinkel von 15° rechts halten diese Fräser einer hohen mechanischen Belastung stand. Durch das speziell abgestimmte Zusammenspiel der TiAlN-Beschichtung mit seiner hohen Härte und Temperaturbeständigkeit und der profilkorrigierten Geometrie werden optimale Ergebnisse erzielt.

Ab sofort ist der NORIS SF R15 in allen gängigen Standardgrößen lagermäßig verfügbar. Für spezielle Anwendungen steht das REIME NORIS Expertenteam mit seinem Know-How in der Gewindebearbeitung zur Verfügung.

Kontakt:

www.noris-reime.de