Präzision bei langer Lebensdauer

NSK stellt auf der EMO 2019 unter anderem eine neue Baureihe von Kugelgewindetrieben vor, die unter hoher Beanspruchung eine deutlich längere Lebensdauer erreicht.

167
Bei einer neuen Kugelgewindetriebe-Serie von NSK kommt eine neuartige Oberflächenbehandlung zum Einsatz, die zu einer deutlich höheren Verschleißbeständigkeit führt.

Im Fokus der EMO 2019-Präsentation steht eine neue Serie von Präzisions-Kugelgewindetrieben, bei denen eine besondere Oberflächenbehandlung den Verschleiß verringert und die Voraussetzung für den Betrieb über lange Zeiträume schafft. Möglich wird das durch eine spezielle Textur der Oberfläche, die für eine verbesserte Ölfilmbildung sorgt. Diese Technologie verringert den Verschleiß der Kugelgewindetriebe insbesondere bei langsamen und kurzen Hüben.

Im Vergleich zu Standardprodukten von NSK wird die Lebensdauer um den Faktor Drei erhöht. Die neue Baureihe eignet sich insbesondere für den Einsatz in Werkzeugmaschinen, die hoch präzise Bearbeitungsprozesse ausführen und z.B. Formen und Werkzeuge herstellen. Ein weiteres Anwendungsbeispiel sind die Linearantriebe von Funkenerosionsanlagen. Auch für Schleifmaschinen und ähnlich herausfordernde Anwendungen ist diese Reihe hervorragend geeignet.

Austauschbare Kugelgewindetriebe in hoher Genauigkeit

Die Kugelgewindetriebe nach DIN-Standard wurden für High-Speed- und Hochlastanwendungen entwickelt.

Ein weiteres „Highlight“ auf dem EMO-Messestand von NSK werden die austauschbaren Kugelgewindetriebe für Anwendungen wie z.B. Pick-and-place-Systeme sein. Schaft und Mutter können nach dem „Random Matching“-Prinzip frei kombiniert werden. Sie sind in Schaftdurchmessern von 15 bis 32 mm und mit Steigungen von 5 bis 20 mm in Genauigkeitsklasse C7 verfügbar und können optional mit einer K1-Schmiereinheit ausgerüstet werden.

High Speed-Kugelgewindetriebe nach DIN-Standard

Vorgestellt werden auch die kürzlich im Markt eingeführten Kugelgewindetriebe nach DIN-Norm. Sie eignen sich für Hochgeschwindigkeits- und Hochlast-Anwendungen und zeichnen sich dabei durch geringe Geräuschentwicklung und große Laufruhe aus. Da sie aus dem NSK-eigenen TF-Wälzlagerstahl gefertigt werden, bieten sie eine um den Faktor 1,4 höhere dynamische Tragfähigkeit.

Höhere Präzision bei hohen Drehzahlen: Optimierte Spindellager  

Der neu entwickelte Käfig der Robustride-Zylinderrollenlager reduziert den Lagerverschleiß auch bei hoher Beanspruchung.

Bei den Wälzlagern präsentiert NSK u.a. die kürzlich vorgestellten einreihigen Zylinderrollenlager der „Robustride“-Serie. Hauptmerkmal dieser Lagerbaureihe ist der Käfig, dessen Geometrie und Führung mit Blick auf die Anwendung in den Spindelantrieben von Werkzeugmaschinen optimiert wurden. Das Ergebnis: Der Schmierstoff wird gleichmäßiger im Lager verteilt, was zu geringerer und zudem gleichförmiger Wärmeentwicklung führt. Das wiederum reduziert den Verschleiß auch und gerade bei hoher Beanspruchung.

Ebenfalls für diese Anwendung entwickelt wurden die Hochgeschwindigkeits-Schrägkugellager der Robust-Serie mit dem Sursave-Käfig. Sie werden auf der EMO „live“ an einer laufenden Spindel gezeigt. Im Vergleich zu konventionellen Lagern, die unter identischen Bedingungen laufen, verringert der neue Käfig die Wärmeentwicklung um 20%.

Linearbewegung in Perfektion

Die Linearführungen der RA-Serie sind mit einer hoch wirksamen Abdichtung und Abdeckung ausgestattet.

In der Lineartechnik wird NSK die neue RA-Serie der Linear-Rollenführungen zeigen. Sie sind mit hochwirksamen neuen V1-Abdichtungen und einer neuen unteren Abdichtung ausgestattet. Damit erhöhen sie die Lebensdauer und Zuverlässigkeit von Werkzeugmaschinen. Die wirksame Abdichtung gegenüber Partikeln bei gleichzeitig geringer Reibung wurde durch die Optimierung der Dichtung und die Nutzung eines Dichtungswerkstoffs mit hoher Abrasionsfestigkeit erreicht. Diese Führungen werden auf der EMO in Betrieb gezeigt – in einem Wasserbehälter.

NSK auf der EMO 2019: Halle 7, Stand B34.

Kontakt:

www.nskeurope.de