Andreas Böhm übernimmt bei Vollmer 

Zum 1. April 2024 hat Andreas Böhm als neuer Geschäftsführer das Ruder beim Biberacher Schärfspezialisten Vollmer übernommen. Er folgt auf die bisherigen Geschäftsführer Dr. Stefan Brand und Jürgen Hauger.

702
Andreas Böhm ist neuer Geschäftsführer bei Vollmer. Bild: Vollmer

Andreas Böhm bringt viel internationale Erfahrung aus dem Bereich Maschinenbau mit ins Unternehmen ein. Er war mehr als 25 Jahre bei der Firmengruppe Liebherr aktiv – über 10 Jahre davon als Mitglied des Direktoriums der Liebherr-International AG.

„Durch meine Tätigkeit bei Liebherr ist mir nicht nur der Maschinenbau wohlvertraut, sondern auch die schwäbische Mentalität. Meine internationale Erfahrung möchte ich einbringen, um Vollmer als globalen und innovativen Partner der Werkzeugindustrie noch weiter voranzubringen“, sagt Andreas Böhm, Geschäftsführer der Vollmer-Gruppe.

Andreas Böhm begleitete diverse Geschäftsführungspositionen für die Firmengruppe Liebherr in China, Irland und Deutschland. Danach war er von 2011 bis 2022 Mitglied des Direktoriums der Holding der Firmengruppe in der Schweiz.

Bei der Biberacher Vollmer Gruppe folgt Andreas Böhm auf die Geschäftsführer Dr. Stefan Brand und Jürgen Hauger. Für ihn ist es von zentraler Bedeutung, die familiengeprägte Tradition von Vollmer beizubehalten und zugleich das Unternehmen auf die aktuellen internationalen Herausforderungen auszurichten. Erklärtes Ziel der Vollmer Gruppe ist es, den seit Jahrzehnten eingeschlagenen Weg als führendes Technologie- und Dienstleistungsunternehmen und innovativer Partner der Werkzeugindustrie weiterzuführen.

„Wir wünschen Andreas Böhm alles Gute und freuen uns, dass Vollmer mit ihm einen Geschäftsführer bekommt, der das Unternehmen im Sinne der bisherigen Geschäftsführung sowie der nunmehr 115-jährigen Firmentradition weiterführen wird“, sagt Vollmer Aufsichtsratsvorsitzender Martin Kapp.

Kontakt:

www.vollmer-group.com