Präzise auch bei größeren Bohrtiefen

Walter stellt den X·treme Evo Plus Bohrer mit Krato·tec in 8 × Dc vor

917
Walter DC180 Supreme mit Krato·tec Beschichtung in 8 × Dc (Bild: Walter)

Der Werkzeughersteller Walter präsentiert seinen X·treme Evo Plus Bohrer aus der Produktfamilie DC180 Supreme erstmals in 8 × Dc. Der innengekühlte Bohrer mit 4 Führungsfasen zeichnet sich durch eine ungewöhnlich gute Führung im Bohrloch aus. Dadurch ermöglicht er hohe Präzision – auch bei größeren Bohrtiefen sowie bei unterbrochenem Schnitt – und steigert die Prozesssicherheit. Gleiches gilt für die polierten Spannuten, die den Spanabtransport (z. B. bei Rostfrei-Materialien) optimieren sowie die geraden Schneidkanten, die ebenfalls ein erhöhtes Maß an Sicherheit und Stabilität bieten. Die speziell für Bohrwerkzeuge entwickelte Krato·tec Mehrlagenbeschichtung bewirkt höchste Schnittgeschwindigkeiten und im Marktvergleich Standzeitsteigerungen von rund 50 %. Beim 8 × Dc ist die AlTiN-Schicht erstmalig als Kopfbeschichtung in der Walter-eigenen Sorte WJ30EY ausgeführt.

Der DC180 Supreme-Bohrer ist für eine Vielzahl von Anwendungen in allen ISO-Werkstoffen der Gruppen P, M, K, N, S und H universell einsetzbar. Neben den Standard-Abmessungen (Ø 3–20 mm) bietet Walter den VHM-Bohrer auch als Sonderwerkzeug mit Zwischenabmessungen sowie als Stufenbohrer an. Via Walter Xpress-Service profitiert der Anwender zudem von einer verkürzten Lieferzeit (max. 3 Wochen). Aufgrund seiner Produktivität und Verschleißfestigkeit kann der DC180 Supreme die Kosten bei schwierigen ISO M- und S-Bearbeitungen, beispielsweise in der Luftfahrtindustrie oder bei Bauteilen für die Automobilindustrie, nachhaltig optimieren. Die Krato·tec Beschichtung birgt zusätzliche Vorteile hinsichtlich Standzeiten und Prozesssicherheit.

Kontakt:

www.walter-tools.com

Der Walter DC180 Supreme mit Krato·tec™ Beschichtung in 8 × Dc.