VOMAT auf der GrindTec

Energie einsparen, Ressourcen schonen und Betriebskosten senken sind in aller Munde. Deshalb zeigt der Filterhersteller VOMAT zur GrindTec seine Maschinen-Lösungen, die die hohen Anforderungen der Industrie nach Kosteneffizienz bei gleichzeitigen Nachhaltigkeitsaspekten erfüllen.

4569
Kühlschmiermittel-Filteranlagen von VOMAT lassen sich optimal an die Anforderungen des Werkzeugherstellers anpassen. VOMAT FA-Einzelanlagen sowie kundenspezifische Zentralfiltersysteme sind leistungsfähige Filtrationslösungen, die alle technischen und qualitativen Herausforderungen meistern. (Bildnachweis: VOMAT GmbH)

Die Feinstfiltration von KSS stellt einen unverzichtbaren Bestandteil und Wertschöpfungsfaktor im Gesamtsystem Werkzeugschleifen dar. Steffen Strobel, Vertriebsleiter bei VOMAT: „Die Betriebskosten von Kühlschmiermitteln beim Werkzeugschleifen übersteigen oftmals die Aufwendungen für die Schleifwerkzeuge. Werkzeughersteller, die an dieser Stellschraube ansetzen, können bares Geld sparen – mit innovativer leistungsstarker und optimal an die jeweiligen Kapazitäten und Bedürfnisse angepasster Feinstfiltrationstechnologie. Und wer neben modernster Schleiftechnik auf die richtige Kühlschmierfiltration setzt, kann nachhaltiger produzieren.“

Der VOMAT Unterdruckbandfilter UBF ist optimal geeignet zur Filtrierung von Ölen und Emulsionen wie auch von wasserlöslichen Medien, die mit Stahl, HSS, Bindemitteln oder Schleifscheibenpartikeln verunreinigt sind. (Bildnachweis: VOMAT GmbH)

Zur Sicherung eines hohen Produktions- und Qualitätsniveaus – aber auch, um Rationalisierungs- und Nachhaltigkeitspotenziale auszuschöpfen – stellt VOMAT leistungsfähige Filtrationsanlagen aus der FA-Serie bzw. den Unterdruckbandfilter (UBF) bereit, die trotz kompakter Bauweise mit geringem Platzbedarf besondere technische Vorteile vereinen.

So fertigt VOMAT FA-Filter-Lösungen – von der Einzel- bis hin zur großindustriellen Zentralanlage – die im Vollstrom per Hochleistungs-Anschwemmfilter Schmutz- und Sauberöl zu 100 Prozent trennen. Die Reinheit liegt in der Qualitätsklasse NAS 7 (3 – 5 µm). Modernste Filter-, Kühl- und Entsorgungstechnologie – bei Bedarf inklusive HSS-Vorfilter zur Mischbearbeitung – sorgen für ökonomischen und ökologischen Erfolg im Einklang.

Steffen Strobel: „Reinigung im Vollstromverfahren, bedarfsgerechte Rückspülung, hochgenaue, konstante Temperaturführung, maßgeschneiderte Recyclingkonzepte etc.: Unsere Filtrationstechnologie sorgt dafür, dass die KSS-Medien länger sauber im System verbleiben können. Je sauberer und feiner gefiltert wird, desto besser wird die Fertigungsqualität. Das macht den Schleifprozess wirtschaftlicher. KSS, die nicht mehr so oft gewechselt werden müssen, tragen darüber hinaus nicht nur zur Reduktion von Nebenzeiten bei, sondern senken auch die Kosten in der Anschaffung, beim Lagern, beim Recyceln und beim Energieverbrauch.“

Vomat auf der GrindTec in Halle 5, Stand B02

Kontakt:

www.vomat.de