Einbaumessschrauben für jede Anwendung

Feinmess Suhl hat Einbaumessschrauben in verschiedenen Ausführungen im Portfolio und passt ihre Geometrien und Fertigungsmaterialien flexibel dem jeweiligen Anwendungsprofil an.

170
Feinmess Suhl hat Einbaumessschrauben in verschiedenen Ausführungen im Portfolio (Bildnachweis: Feinmess Suhl)

„Einbaumessschrauben bilden das Herzstück unseres Messschraubenportfolios“, so Nils Blondin, Geschäftsführer der Feinmess Suhl GmbH. „Sie dienen als Stellelement in mechanischen Baugruppen und werden z. B. für die exakte Positionierung von Linsen in optischen Systemen verwendet.“ Die Steigung der Gewindespindel dient als Maßverkörperung für die Bewegung in der Spindelachse und kann über eine analoge oder digitale Skala abgelesen oder verstellt werden.

Verschiedene Einbaumessschrauben von Feinmess Suhl

Die Einbaumessschraube 452 E mit drehender Spindel eignet sich für die Verwendung bei nicht wechselnder Lastrichtung bzw. einseitig wirkender Last. Einbaumessschrauben mit nichtdrehender Spindel – wie die Spezial-Einbaumessschraube 453 – bieten hingegen eine besonders hohe Genauigkeit. Die Differential-Einbaumessschraube 9453 zum Verfahren kleinster Wege ermöglicht zudem hochpräzise Feineinstellungen z. B. in Laseroptiken. Neu im Feinmess-Suhl-Portfolio: die digitale Einbaumessschraube 0805 mit umschaltbarer Digitalanzeige, Digitalfunktionen sowie Datenschnittstelle.

Feinmess Suhl kann die Geometrien der Einbaumessschrauben flexibel an den jeweiligen Anwendungsfall anpassen: Zum einen lässt sich die Messfläche plan oder ballig, als Kugel, mit Bohrung oder konisch ausführen. Zum anderen kann die Befestigung in der Konstruktion entweder mit Hilfe einer Spannmutter oder eines Schafts erfolgen. Spezifische Ausführungen mit optionaler Gewindebefestigung, Fein- oder Grobeinstellung, Linkshandbedienung, positiver oder negativer Zählrichtung, gegenläufiger Skala, Ratsche oder Schnelltrieb sind bereits ab Stückzahl eins erhältlich.

Materialauswahl nach spezifischen Anforderungen

Die Messspindel der Einbaumessschrauben ist komplett gehärtet und die Messflächen bestehen aus Hartmetall oder wahlweise CBN (kubisch kristallines Bornitrid). Die verschiedenen Modelle können aber auch in Edelstahl, nicht rostendem Stahl oder in Sonderausführungen sowie mit verschiedenen Oberflächenbeschichtungen gefertigt werden.

Feinmess Suhl bietet sogar die komplette Einbaumessschraube – also Mutter und Spindel – in Edelstahl an. Das ist von Vorteil, wenn Korrosionsgefahr besteht z. B. in der Lebensmittelindustrie oder Lasertechnik bei der Umwandlung von Sauerstoff. Für diese Anwendungen sind auch spezielle lebensmittelverträgliche Schmierungen oder nicht zersetzende Fette erhältlich. Durch Beschichtungen oder Fette wird zudem ein Fressen des Gewindes oder ein Verhaken mit der Mutter verhindert. Für Anwendungen mit Magnetfeldern – z. B. in Computertomographen – bietet der Hersteller zudem Varianten aus nichtmagnetisierendem Stahl.

Kontakt:

www.feinmess-suhl.com