Produktiv mit innovativen CBN-Sorten

MAS präsentiert zur Messe DST in VS-Schwenningen ein erweitertes Programm hochwertiger CBN-Schneidstoffe Sumiboron des japanischen Schneidstoff- und Werkzeugherstellers Sumitomo. Diese bearbeiten nochmals deutlich produktiver und unter schwierigen Bedingungen zuverlässiger als bisherige CBN-Schneidstoffe.

209
Mit einem 3 µm dicken, stabilen und hoch warmfesten Multi-Layer aus TiAlBN beschichtete CBN-Sorte BNC 2125

Mit dem Schneidstoff CBN lassen sich eine Vielzahl an Bauteilen aus unterschiedlichen Werkstoffen, zum Beispiel Grauguss, harten Gusslegierungen, gehärteten Stählen und exotischen Stählen, zähharten und warmfesten Nickel-Basislegierungen, Kobalt-Chrom- und Titanlegierungen, höchst produktiv und wirtschaftlich auf beste Oberflächengüte und höchste Genauigkeit bearbeiten. Vor allem wegen der kürzeren Durchlaufzeiten und der niedrigeren Kosten – Hartdrehen erübrigt langwieriges Schleifen – schätzen zahlreiche Fertigungsbetriebe inzwischen die Vorteile der Hartbearbeitung.

Sumitomo als international anerkannter Spezialist und Innovationsführer für CBN-Schneidstoffe hat deshalb jüngst weitere besonders effiziente CBN-Schneidstoffe entwickelt und verwirklicht. Die MAS GmbH als deutscher Partner des japanischen Werkzeug- und Schneidstoffherstellers präsentiert diese erstmals zur Messe DST in VS-Schwenningen vom 20. bis 22. Oktober 2021. Die aktuellen CBN-Sorten arbeiten bei 20 bis 50 Prozent höheren Schnittgeschwindigkeiten verglichen mit bisherigen CBN-Sorten in vergleichbaren Anwendungen. Somit erhöhen sie deutlich die Produktivität, senken die Fertigungskosten und erhöhen die Flexibilität durch kürzere Bearbeitungszeiten.

Aktuell von MAS vorgestellte CBN-Schneidstoffe Sumiboron des japanischen Schneidstoff- und Werkzeugherstellers Sumitomo arbeiten bis zu 50 Prozent produktiver und wirtschaftlicher verglichen mit bisherigen CBN-Sorten.

Zuverlässig genau auf höchste Oberflächengüte hartdrehen

Für besonders produktives Schlichten bei kontinuierlichem Schnitt ist die aktuell vorgestellte CBN-Sorte BNC 2115 vorgesehen. Mit ihr lassen sich bevorzugt gehärtete Stähle bearbeiten. Durch eine Multi-Layer-Beschichtung aus TiC und TiAlSiN ist sie besonders verschleißbeständig. Bei mittleren bis hohen Schnittgeschwindigkeiten (100 bis 300 m/min) und 0,03 bis 0,35 mm Schnitttiefe bearbeitet man mit dieser CBN-Sorte hochgenau und besonders produktiv beispielsweise Wellen, Flansche und Anlaufscheiben auf höchste Oberflächengüte. Dabei verwirklichen Schneidplatten aus dem Schneidstoff BNC 2115 beim Schruppen und Schlichten höchste Prozesssicherheit und lange Standzeiten.

Speziell bei leicht unterbrochenem und im kontinuierlichen Schnitt erweist sich die von MAS GmbH in Deutschland erstmals gezeigte, mit einem 3 µm dicken, stabilen und hoch warmfesten Multi-Layer aus TiAlBN beschichtete CBN-Sorte BNC 2125 als äußerst stabil und prozesssicher. Somit ist sie universell einsetzbar.  Sie ist äußerst verschleißfest, wegen des zähen Substrats an den Kanten stabil und somit prozesssicher auch bei labilen Schnittbedingungen. Mit ihr lassen sich allgemein gehärtete Stähle und beispielsweise Wälzlagerstahl 100C6 zuverlässig zu bearbeiten.

Stabil und zuverlässig im unterbrochenen Schnitt

Die CBN-Schneidstoffsorte BNC 300 ist speziell für stark verschleißende Bearbeitungen bei unterbrochenem Schnitt und bei schwierigen, instabilen Schnittbedingungen konzipiert. Sie erweist sich als besonders zäh und widersteht über lange Standzeiten auch schlagenden Beanspruchungen. Auch ein kombiniertes Hartdrehen bei unterbrochenem und kontinuierlichem Schnitt im Wechsel bewältigt sie problemlos. Sie eignet sich bevorzugt, um prozesssicher gehärtete Zahnräder oder Kerbverzahnungen zu überdrehen.

Für Medizintechnik und Luftfahrtindustrie

Insbesondere zum Hartdrehen schwierig zu bearbeitender Werkstoffe der Medizintechnik, wie Kobalt-Chrom und exotische Titanlegierungen, sowie für zähharte, warmfeste Nickelbasis-Legierungen in der Luft- und Raumfahrt steht nunmehr die innovative CBN-Sorte NCB 100 zur Verfügung. Dieses weltweit erste binderlose Nano-CBN verfügt über eine einzigartige Wärmeleitfähigkeit. Durch den hohen Anteil an CBN-Körnern ist es sehr hart, dabei aber ausreichend zäh und bruchfest. Somit eignet sich die CBN-Sorte NCB 100 herausragend, um bei 0,05 bis 0,3 mm Schnitttiefe bei 50 bis 300 m/min Schnittgeschwindigkeit schwierige Konturen an Werkstücken aus exotischen, harten Titan-, Kobalt- und Nickelbasis-Legierungen hochgenau auf beste Oberflächengüte zu schlichten. Dabei überzeugt die neue CBN-Sorte NCB 100 mit langen Standzeiten und hoher Prozesssicherheit.

Kontakt:

www.mas-tools.de