Bessere Einarbeitung dank Vier-Ecken-Radien

Strack Norma erweitert sein Programm an Zentriereinheiten um die eckige Zentriereinheit Z55. Die Hochpräzise Werkzeugführung verbessert die Teilequalität.

542
Die eckige Zentriereinheit Z55.

Üblicherweise erfolgt die Führung des Werkzeuges über die Führungssäulen und Führungsbuchsen. Allerdings ist es bei den modernen und hochpräzisen Werkzeugen unumgänglich geworden, die Formhälften noch präziser zu führen, um einen Versatz der Formkontur vorzubeugen und die Teilequalität zu erhöhen. So erfordert die Paarung von Säulen und Buchsen eine Spielpassung aufgrund der Erwärmung im Werkzeug. Falls dies nicht passiert, wäre erhöhtes Klemmverhalten die Folge. Diese Spielpassung erfordert den Einsatz einer Feinzentrierung.

Die neue eckige Zentriereinheit Z55 von Strack Norma ermöglicht verbesserte Teilequalität, denn ihre Vier-Ecken-Radien erlauben eine Einarbeitung im Werkzeug mittels einer präzisionsgefrästen, quadratischen Tasche und damit eine präzisere Positionierung. So sorgt sie dafür, dass das Werkzeug exakt arbeiten kann und eine ebene Formkontur ohne Versatz entsteht.

Die Zentriereinheit Z55 lässt sich wie die anderen Zentriereinheiten im Programm des Normalienherstellers über die Mittelachse ins Werkzeug einsetzen, um unterschiedliche Wärmeausdehnungen in den beiden Formhälften zu kompensieren. Dabei verschraubt man sie wahlweise von der Trennebene oder der Rückseite aus. Dank beidseitiger Gewinde in den Befestigungsbohrungen lässt sich die Zentriereinheit Z55 im Wartungsfall einfach und unkompliziert demontieren. Sie ist in fünf Abmessungen von 20 bis 50 mm für verschiedene Formgrößen erhältlich, so dass sie die Kräfte jeweils optimal aufnehmen kann.

Wie die weiteren flachen Zentriereinheiten aus dem Programm von Strack Norma ist auch
die Zentriereinheit Z55 DLC-beschichtet (DLC = diamond-like carbon). Diese Beschichtung auf dem Oberteil erhöht die Standzeit und verbessert die Kratz- und Verschleißfestigkeit der Oberfläche. Zusätzlich mindert sie die Korrosionsneigung, was gleichzeitig eine homogene Schichtdicke gewährleistet. Durch den Einsatz von DLCbeschichteten Bauteilen lassen sich Wartungskosten so um bis zu 80 Prozent reduzieren.

Kontakt:

www.strack.de