30 Jahre Okamoto Europazentrale

Im Rahmen einer Hausmesse feierte das Okamoto Team um Geschäftsführer Akihiro Takesada mit allen europäischen Händlern und eingeladenen Fachbesuchern 30 Jahre Okamoto Europa-Niederlassung im hessischen Langen.

195
Bild: Okamoto

1990 gründete der Schleifmaschinenhersteller Okamoto Machine Tool Works Ltd. Japan die europäischen Vertriebs- und Serviceeinrichtung Okamoto Machine Tool Europe mit Hauptsitz in Frankfurt am Main, die dann in die Nachbarschaftsstadt Langen umzog.

Die Europazentrale hat 1.000 Quadratmeter Ausstellungs- und 450 Quadratmeter Bürofläche. Im Application- und Vorführzentrum präsentieren die Schleifmaschinenbauer ein breites Portfolio leistungsstarker Schleiftechnologie für die unterschiedlichsten Branchen. Zur Hausausstellung zeigte Okamoto neben der meistverkauften CNC-Flachschleifmaschine von Okamoto, der ACC-CAiQ, u. a. die 1-Achsen NC-Flachschleifmaschine ACC-SA1, die Linear 350 B sowie die CNC-Innen-Rundschleifmaschine IGM-15NCIII-2B. Zudem wurde die CNC-Rundschleifmaschine OGM 350 NC III präsentiert.

Okamoto Geschäftsführer Akihiro Takesada: „Seit 30 Jahren bieten wir von Langen aus als moderner Dienstleister mit hoher Servicequalität einen hervorragenden Support unserer europäischen Kunden und Händler. Ein dichtes europäisches Händlernetz gewährleistet unter dem Motto ’Global agieren und lokal vor Ort sein’ ein breitgefächertes Service- und Supportangebot für konsequente Kundennähe. Das ’Erlebniszentrum’ hier in Langen bietet vielfältige Zusatznutzen etwa für Schulungen und Live-Vorführungen.“

Kontakt:

www.okamoto-europe.de