Bald gehts los

Vom 21. bis 23. März findet die Fastener Fair Global 2023 statt. Laut Veranstalter zeichnet sich ab, dass sich die 9. Ausgabe zu einer rekordverdächtigen Veranstaltung entwickelt.

2037
(Bildnachweis: Mack-Brooks Exhibitions)

Die Fachmesse ist seit der letzten Veranstaltung 2019 gewachsen: Die Nettoausstellungsfläche der Fastener Fair Global 2023 umfasst mit über 23.000 Quadratmetern nun 1.000 Quadratmeter mehr. Sie nutzt eine weitere Halle des Messegeländes und belegt damit erstmals vier Hallen. Die Fachmesse behauptet sich weiterhin als internationaler Marktplatz der Verbindungs- und Befestigungsbranche, um neue Geschäftskontakte zu knüpfen, den Austausch von Know-how und den Aufbau gezielter Partnerschaften voranzutreiben.

In den Hallen 1, 3, 5 und 7 präsentieren über 980 Aussteller ein umfassendes Angebot an Produkten, Maschinen, Ausrüstung, Werkzeugen und damit verbundenen Dienstleistungen im Bereich der Verbindungs- und Befestigungstechnologie. Die ausstellenden Unternehmen kommen aus 43 verschiedenen Ländern. Das Ausstelleraufgebot besteht aus international agierenden Unternehmen – von KMU bis hin zu großen multinationalen Konzernen – und kommt hauptsächlich aus Deutschland, Italien, China, Taiwan, Indien, aus der Türkei, den Niederlanden und dem Vereinigten Königreich sowie aus Spanien und Frankreich.

Ausstellende Unternehmen sind Albert Pasvahl (GmbH & Co.), Alexander P A A L GmbH, Ambrovit S.p.A., Böllhoff GmbH, CHAVESBAO, Eurobolt BV, F. REYHER Nchfg. GmbH & Co. KG, Fastbolt Schraubengroßhandels GmbH, INDEX Fixing Systems, INOXMARE SRL, Lederer GmbH, Norm Fasteners, Obel Civata San. ve Tic. A.S, SACMA LIMBIATE SPA, Schäfer + Peters GmbH, Tecfi Spa, WASI GmbH, Würth Industrie Service GmbH & Co. KG und viele mehr.

Nicola Hamann, Geschäftsführerin bei RX, dem Veranstalter der Fachmesse, äußert sich im Vorfeld des Events: „Die hohen Ausstellerzahlen unterstreichen die Bedeutung der Fastener Fair Global 2023 als zentraler Meilenstein und wichtiges Konjunkturbarometer der internationalen Verbindungs- und Befestigungsindustrie. Hohe Investitionen im Bausektor, eine wachsende Nachfrage nach industriellen Verbindungselementen für den Automobil- und Luftfahrtsektor, sowie anhaltend gute Wachstumsprognosen für den Zeitraum 2022 bis 2030 – all das macht die Fastener Fair Global 2023 zu einer idealen Verkaufsplattform für innovative Unternehmen, die an der Spitze dieses hochdynamischen Marktes stehen“.

Das Messeangebot

Für Hersteller, Großhändler, Vertriebsunternehmen und Lieferanten bietet die Fastener Fair Global einen Marktplatz, um Produkte und Lösungen aus allen Bereichen der Verbindungs- und Befestigungstechnologie zu beziehen und zu handeln. Fastener Fair Global richtet sich an Distributoren und Großhändler sowie Zulieferer, Konstrukteure und andere Branchenexperten aus den Industriebereichen wie beispielsweise Bau, Automobil, Transport, Elektro- und Elektronikgeräte, Energie- und Stromerzeugung und viele mehr.

In der Online-Messevorschau können Teilnehmer die Neuheiten, Technologien und Systeme, die auf der Messe vorgestellt werden, bereits im Vorfeld der Veranstaltung erkunden. Die Online-Messevorschau steht auf der Webseite der Fachmesse zur Verfügung.

Der von dem Medienpartner Fastener + Fixing Magazine veranstaltete Wettbewerb Route to Fastener Innovation bietet die Gelegenheit, die neusten Produkte und Dienstleistungen, die innerhalb der letzten 24 Monate von den Ausstellern auf dem Markt eingeführt wurden, zu betrachten. Das Redaktionsteam zeichnet die drei Gewinner als Fastener Technology Innovators aus. Die Preisverleihung findet am zweiten Messetag um 14:00 Uhr auf dem Stand des Fastener + Fixing Magazine Nr. 3874, in Halle 7 statt.

Kontakt:

www.fastenerfairglobal.com