Umfangreiches Programm auf der IN.STAND 2022

Die Fachmesse für Instandhaltung und Services legt ihren diesjährigen Themenschwerpunkt auf 'Nachhaltigkeit und Ressourcenschonung' sowie 'Sicherheit für Mensch und Maschine'.

226
Retrofit ist das Mittel der Wahl, um Maschinen und Anlagen langfristig einsetzen zu können. (Bildnachweis: Landesmesse Stuttgart GmbH)

Auf der IN.STAND – Fachmesse für Instandhaltung und Services – treffen sich im Oktober die Spezialistinnen und Spezialisten interner Fachabteilungen sowie externer Servicedienstleister, um sich über Best-Practice auszutauschen und die aktuellen Trends zu diskutieren. In diesem Jahr stehen dabei zwei Themen besonders im Fokus: Nachhaltigkeit und Ressourcenschonung, Stichwort Retrofitting, sowie Sicherheit für Mensch und Maschine.

Neuerungen im Fachforum

Die zur Verfügung stehende Ausstellungsfläche ist bereits gut gebucht und es sind nur noch wenige Flächen frei. Daraus resultiert, dass die Themen und Programmpunkte rund um die Fachausstellung Form annehmen. So sind im Fachforum bereits alle RednerInnen fixiert und es zeichnet sich ein hochwertiges Vortragprogramm ab.

Industrieservices gewinnen an Bedeutung. Sie können die internen Teams unterstützen und leistungsfähiger machen. (Bildnachweis: Landesmesse Stuttgart GmbH)

Das Besondere in diesem Jahr: Das Forum gliedert sich in zwei Teile. Das IN.STAND Forum am 18. Oktober 2022 steht im Zeichen von praxisnahen Herstellerinformationen und beinhaltet auch einen Themenblock „Mensch und Maschine“, im Austausch mit der parallel stattfindenden Fachmesse Arbeitsschutz Aktuell.

Das Fachforum Instandhaltung powered by Pilz am 19. Oktober 2022 richtet den Blick in Zukunft. Die Vorträge zeigen auf, was heute bereits technisch möglich ist und welche Trends für die Instandhaltung kommen werden. Die Themen drehen sich unter anderem um Smart Maintenance, Energiewende und Künstliche Intelligenz. Das ausführliche Programm gibt es online auf der IN.STAND Website.

Gezielt zur Information mit den Guided Tours

Wer sich gezielt zu den Themen Software oder Hardware in der Instandhaltung informieren möchte, hat dazu die Gelegenheit mit den Guided Tours by FIR RWTH Aachen. Die Tour Software startet am 18. Oktober 2022 um 10 Uhr vom Stand des FIR. Die Tour Hardware startet am 19. Oktober 2022 ebenfalls um 10 Uhr vom FIR-Stand.

Spannend dürfte auch ein drittes Tour-Angebot sein, welches am 18. Oktober 2022 um 14 Uhr, nach dem Vortragsblock „Mensch und Maschine“, in die Halle der Arbeitsschutz Aktuell führt. Der Austausch zwischen den beiden Hallen C2 und L-Bank Forum (Halle 1) ist problemlos möglich, denn das Messeticket gilt für beide Fachmessen.

Live auf Sendung

Unter dem Reiter „Live“ wird das Programm aus dem IN.STAND Studio powered by Wisag auf der Website eingebunden. Registrierung und Login erfolgen direkt auf der Seite. Ein abwechslungsreiches Programm, bestehend aus Interviews, Vorträgen und Diskussionen, wird zeitgleich an beiden Tagen in der Zeit von 10 bis 16 Uhr beziehungsweise von 10 bis 15 Uhr gesendet.

In Vorbereitung ist eine Mediathek, die es erlaubt, alle Programmpunkte im Nachgang zur Messe „On demand“ abzurufen. Das hybride Konzept, d.h. das gläserne Studio inmitten der Messehalle, wird somit auch 2022 fortgesetzt.

Start-up Award mit mehr Sichtbarkeit im Hauptprogramm

BewerberInnen um den IN.STAND Start-up Award pitchen in diesem Jahr direkt im Forum. Die Präsentationen finden am 18. Oktober 2022 von neun bis elf Uhr statt. Im letzten Jahr konnte sich Sparrow Networks GmbH den ersten Platz sichern, der auch mit attraktiven Preisen belohnt wird.

In den Monaten nach der Messe 2021 wurde in der Fachpresse umfangreich über Sparrow berichtet und der Messestand 2022 wird kostenfrei zur Verfügung gestellt. Der Call-for-papers zum IN.STAND Start-up Award läuft noch bis Ende September. Interessierte Start-ups können sich kostengünstig auf der Innovation Area eine Standbeteiligung sichern.

Neues Angebot Master Casses

Erstmalig in diesem Jahr wird es Master Classes vom Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung (IPA), der Siemens AG und der Wisag Produktionsservice GmbH geben. Am 18. Oktober 2022 gestaltet Fraunhofer den Vormittag und Wisag den Nachmittag. Siemens wird ihre Master Class auf den Vormittag des 19. Oktobers 2022 legen. Die Themen und Rahmenbedingungen befinden sich in der Ausarbeitung.

Kontakt:

www.messe-stuttgart.de/instand/