Neuer 3-Backen-Kraftspannblock

SCHUNK erweitert seinen TANDEM3-Baukasten um einen 3-Backen-Kraftspannblock. Laut dem Spannmittelhersteller bietet dieser in vier Betätigungsvarianten noch mehr Gestaltungsspielraum in der automatisierten Maschinenbeladung.

268
Der stationäre TANDEM3-Baukasten bekommt mit dem neuen 3-Backen-Kraftspannblock KRP3 einen weiteren Baustein für die Werkstückspannung in der automatisierten Maschinenbeladung. (Bildnachweis: SCHUNK)

Hohe Spannkraft und Genauigkeit bei gleichzeitig kompakter Bauform – Laut SCHUNK zeichnet das alle TANDEM3 Kraftspannblöcke aus. Damit sind sie der ideale Begleiter für die prozesssichere Werkstückspannung auf engstem Raum. Durch verschiedene pneumatische Abfragefunktionen, eine optionale Spannkraftverstärkung bei pneumatischer Betätigung und ein umfangreiches Zubehörprogramm sind sie für den automatisierten Einsatz in der zerspanenden Metallbearbeitung geeignet. Somit sind die TANDEM3-Kraftspannblöcke laut SCHUNK der ideale Begleiter für kleine und extrem große Losgrößen in allen Branchen.

Vier Varianten für die zylindrische Spannung

Mit dem neuen 3-Backen-Kraftspannblock bekommt nun auch die TANDEM3-Reihe einen weiteren Baustein für das stationäre Spannen von zylindrischen Werkstücken. Eine gleichmäßige Kraftverteilung sorgt hierbei für eine sichere und wiederholgenaue Spannung. Wie sein 2-Backen-Pendant verfügt auch er über ein ausgeklügeltes Schmiersystem, das einen hohen Wirkungsgrad und konstante Spannkräfte garantiert. Die optimierte Außenkontur leitet Späne kontrolliert ab und macht das Werkstück in jeder Bearbeitung leicht zugänglich. Zusätzliche Abdeckstopfen verhindern das Festsetzen von Spänenestern.

Das Spannmittel ist in pneumatischer (KRP3), hydraulischer (KRH3), federgespannter (KRF3) und demnächst auch in elektrischer (KRE3) Ausführung erhältlich. Durch die integrierten Abfragefunktionen ist der Zentrischspanner optimal für den Einsatz in der automatisierten Maschinenbeladung geeignet. So kann die Grundbackenstellung über Staudruck abgefragt werden oder die Werkstückanlage bei der automatisierten Bestückung zuverlässig kontrolliert werden. Mit Hilfe von standardisierten Konsolplatten lassen sich die Spanner schnell und einfach auf dem Maschinentisch oder dem VERO-S Nullpunktspannsystem montieren oder flexibel einwechseln.

Der 3-Backen-Spanner ist in vier Baugrößen von 100 bis 250 als Standard oder Langhub-Version verfügbar. Seine Spannkraft reicht von 18 bis 66,5 kN. Hinzu kommen ein umfangreicher Baukasten und vielseitiges Zubehörprogramm bestehend aus Spannbacken, Fixier- und Abfragemöglichkeiten.

Kontakt:

www.schunk.com