Sehr schmale Mehrmaschinenautomation

Zur AMB 2022 stellt Roeders die lineare Mehrmaschinenautomation RCF30 vor. Laut dem Unternehmen benötigt die RCF30 weniger als einen Meter Breite und kann trotzdem ein Werkstückgewicht von bis zu 30 kg transportieren.

320
Röders, AMB 2022, Zerspanungstechnik, Zerspanung
Die neue RCF30-Automation von Röders ist sehr platzsparend und hat eine Breite < 1,0 m (Bildnachweis: Röders)

Fertigungsflächen sind teuer, besonders wenn diese für hochgenaue Produktionsanwendungen klimatisiert werden müssen. Daher sollten Fertigungsflächen vorrangig mit Maschinen belegt werden. Durch den wachsenden Trend zu Industrie 4.0 und Automation gehen jedoch zunehmend Fertigungsflächen für das Handling von Werkstücken oder Werkzeugen verloren.

Um dem Platzverbrauch durch Automation in der Fertigung entgegenzuwirken, stellt die Firma Röders die sehr schmale, lineare Mehrmaschinenautomation RCF30 auf der AMB vor. Die Breite beträgt inklusive Regalsystem weniger als 1,0 m. Trotzdem kann ein Werkstückgewicht von bis zu 30 kg transportiert werden. Ein Greiferwechsel ermöglicht das Handling von unterschiedlichen Palettentypen und Werkzeugen.

Die steife Konstruktion macht den RCF30 laut Hersteller sehr schnell. Der RCF30 wird in fertigen Modulen bei den Kunden angeliefert, so dass langwierige teure Installationsarbeiten vermieden werden. Eine schrittweise Erweiterung ist jederzeit möglich. Auf Grund der langjährigen Erfahrung von Röders in Mehrmaschinenautomation können auch Messmaschinen, Erodiermaschinen etc. integriert werden.

Kontakt:

www.roeders.de