Erfolgreiches Soraluce Summit 2022

Vom 18. bis 20. Mai 2022 hatte Soraluce wieder zu einem Summit in seinen fünf Werken in Bergara, Nordspanien eingeladen. 350 Gäste konnten sich bei geführten Rundgängen die neuesten Entwicklungen, Technologien, Projekte, Dämpfungslösungen und Live-Bearbeitungen zeigen und erklären lassen.

142
Vom 18. bis 20. Mai 2022 hatte Soraluce wieder zu einem Summit in seinen fünf Werken in Bergara, Nordspanien eingeladen. (Bildnachweis: Bimatec Soraluce)

Acht der zehn ausgestellten Maschinen waren Kundenanlagen, vier davon für deutsche Unternehmen: Unter anderem eine große Multitasking-Maschine PR 6000- 2T, die Fräs- und Drehbearbeitung mit hohem Automatisierungsgrad vereint. Die Anlage ist für das deutsche Unternehmen Krones, einem Hersteller von Produktionslinien für die Lebensmittel- und Getränkeindustrie.

Die Maschine mit feststehendem Portal ist mit zwei verfahrbaren Karussell- und Fräsdrehtischen mit einem Durchmesser von 6.000 mm und einem Durchgang zwischen den Ständern von 7.100 mm für Werkstücke bis zu 40 Tonnen Gewicht ausgestattet. Die Anlage verfügt über mehrere automatisch schwenkende Fräsköpfe und Drehstahlhalter sowie ein Werkzeugwechselsystem mit 500 Werkzeugen mit automatischem Handling und Werkzeugzufuhr über einen Roboter.

Weitere Exponate von internationalen Kunden

Für das neues Shanghai Xperience Center, China stand ein neues Portal Fräs- und Drehcenter in Gantry-Bauweise mit verfahrbarem Portal (PMG 12000) für die Ausstellung zur Verfügung. Ebenso wurde ein Portal Fräs- und Drehcenter in Gantry-Bauweise (PMG 14000) für einen Kunden aus der Türkei gezeigt. Für seinen polnischen Standort hat einer der größten deutschen Brennschneid- und Schmiedebetrieb Deutschlands ebenfalls ein Portal Fräs- und Drehcenter in Gantry-Bauweise (PMG 10000) geordert.

Das Fahrständer Fräs- und Bohrcenter (FS 6000) wird den Maschinenpark eines Kunden in Italien ergänzen und eine Multitasking Vertikaldrehmaschine mit zwei Meißelschiebern (VTC 3200) geht an einen Getriebehersteller nach England. Für seine Fertigung in der Pharmaindustrie hat ein deutsches Unternehmen aus Hamburg die Automationslösung Bett Fräs- und Bohrcenter mit Palettiersystem (TR-D 30) fertigen lassen. Außerdem wurden ein Fahrständer Fräs- und Bohrcenter (FR 14000) und ein Multitasking-Fahrständer Fräs-, Dreh- und Bohrcenter (FR 12000) gezeigt.

Live-Vorführungen von DAS+ und DWS

Es auch Live-Vorführungen zu sehen: Das aktive Dämpfungssystem DAS+ (Dynamics Active Stabilizer), ein intelligentes System, das den Bearbeitungsprozess überwacht und selbstständig die beste Methode zur Eliminierung von Vibrationen, die das bekannte Rattern erzeugen, auswählt. Ebenso das aktive Dämpfungssystem DWS (Dynamic Workpiece Stabilizer) für Werkstücke, welches das Rattern bei der Bearbeitung leichter und für Vibrationen anfälliger Werkstücke eliminiert. Das Aggregat wird mit Vakuumtechnik auf das Werkstück aufgesetzt – so können auch nichtmagnetische Materialien wie Buntmetalle stabilisiert werden.

VSET und neue digitale Dienstleistungen

Abgerundet wurde die Ausstellung durch einige der neuen digitalen Dienstleistungen wie das System Autocheck, das automatisch den Maschinenzustand analysiert, die FactoryConnect-Lösung für die Digitalisierung der Anlagen, das EMaintain-Tool, das die Instandhaltungsprozesse automatisiert und digitalisiert, und die neuen Funktionen der Smart HMI, einer intelligenten Schnittstelle, die die Effizienz der Fertigungsprozesse erhöht.

Ebenfalls in der Ausstellung: die patentierte VSET-Technologie zur visuellen, automatisierten Rohteilvermessung und vereinfachten externen Ausrichtung. Stefan Stolz, Geschäftsführer der Stolz Mould Service GmbH, fasste diese hauseigenen Entwicklungen so zusammen: „Ich habe zukunftsweisende Technologien gesehen und man kann in Zukunft noch viel von Soraluce/Danobat erwarten.“

Neuvorstellung: My Soraluce

Erstmals präsentierte Soraluce seine zentrale Überwachungsplattform „My Soraluce“, die eine umfassende Überwachung des aktuellen Maschinenstatus ermöglicht. Ein neues System, das, wie Alejandro Martínez, Leiter der Abteilung Services and Solutions bei Soraluce, erklärt, „den Kunden einen direkten Zugriff auf alle Informationen über die Maschine bietet und es ihnen ermöglicht, den aktuellen Status der Maschine jederzeit und von jedem Ort der Welt aus zu kontrollieren, was den Prozess einfacher, schneller und übersichtlicher macht.“

Oliver Krause, Gesamtverkaufsleiter bei Bimatec Soraluce zieht folgendes Fazit: „Das Soraluce Summit war ein echter Erfolg! Die Fülle an Maschinen und Technologien, die wir präsentieren konnten, war einzigartig. Es tat gut, endlich wieder in echte Interaktion mit unseren Interessenten und Kunden zu treten und die Begeisterung in den Gesichtern zu sehen. Neben zahlreichen guten Fach- und Projektgesprächen mit unserem internationalen Publikum konnten wir auch einige Abschlüsse erzielen und das ist das größte Kompliment was uns unsere Kunden geben können.“

Kontakt:

www.bimatec.de