NUM-Software vereinfacht Steuerung

Moderne mehrachsige CNC-Werkzeugmaschinen des italienischen Spezialunternehmen Newlast verschaffen einem indischen Schuhleistenhersteller einen einzigartigen Wettbewerbsvorteil. Die Maschinen basieren alle auf der Flexium CNC-Plattform von NUM.

550
Rupmaya wendet eine strenge Qualitätskontrolle für jeden Aspekt der Herstellung an (Bildnachweis: NUM GmbH)

Rupmaya Shoe Last Industries Pvt. Ltd. wurde im Jahr 2002 gegründet und hat sich zu einem der größten Hersteller von Leisten für Erwachsenen- und Kinderschuhe in Indien entwickelt. Der Hauptsitz des Unternehmens befindet sich in Agra, daneben betreibt es Produktionsstätten in Kanpur und Ambur sowie ein Produktentwicklungszentrum in Noida. Zu den Kunden von Rupmaya zählen heute viele der weltweit führenden Schuhhersteller.

Obwohl das Unternehmen als traditioneller handwerklicher Hersteller begann, entschied sich Rupmaya schon früh für den Umstieg auf CNC-Maschinen. Eine anfängliche Investition in CNC-Technologie aus Fernost erwies sich aus Gründen der Qualität und des Supports als nicht zufriedenstellend, sodass das Unternehmen 2017 eine hochmoderne Schuhleistenfräsmaschine von Newlast zu Evaluierungszwecken beschaffte.

Rupmaya macht ausgiebig Gebrauch von Newlast CNC-Werkzeugmaschinen, die auf der Flexium CNC-Plattform von NUM basieren. (Bildnachweis: NUM GmbH)

Rupmaya war von der Leistung der Newlast-Maschine und der einfachen Steuerung durch das CNC-System der Maschine so beeindruckt, dass das Unternehmen die strategische Entscheidung traf, sich von der Konkurrenz abzuheben, indem es seine gesamte Produktion auf Newlast-Maschinen umstellte. Das gesamte Upgrade-Programm, das eine große Investition des Unternehmens darstellte, nahm drei Jahre in Anspruch und wurde schliesslich 2020 abgeschlossen.

Mayank Agarwal, Direktor von Rupmaya, erklärt: „Wir waren das erste Unternehmen in Indien, das Newlast-Maschinen mit ihrer patentierten „SDF“-Schuhleisten-Spanntechnik eingesetzt hat. Von Anfang an waren die Verbesserungen bei der Produktgenauigkeit und -qualität für unsere Kunden offensichtlich und verschafften uns schnell einen Wettbewerbsvorteil. Dank der Steuerungsflexibilität der Flexium-CNC-Systeme von NUM sind die Maschinen extrem einfach einzurichten und zu bedienen – unsere Bediener benötigen nur ein paar Tage Schulung. Wir betreiben derzeit drei Produktionslinien gleichzeitig, was uns die Kapazität gibt, täglich über 1.150 Paar Leisten sowie mehr als 350 Paar Muster herzustellen.“

Ein Team von Technikern unter der Leitung des Direktors von Rupmaya, Mayank Agarwal, steht an der Spitze von Forschung und Entwicklung (Bildnachweis: NUM GmbH)

In den Produktionsanlagen von Rupmaya kommen die SDF-HS-Maschinen der neuesten Generation von Newlast zum Einsatz, die in einem einzigen Arbeitsgang drei Paar Kunststoff- oder Holzleisten vollautomatisch schruppen und bearbeiten können.
 Rajesh Nath, Geschäftsführer von NUM Indien, betont: „Diese Maschinen, die vollständig auf der Flexium-CNC-Plattform mit offener Architektur von NUM basieren, verfügen über neun interpolierte Achsen und sind in der Lage, etwa 45 Paar hochpräzise, vollständig bearbeitete Schuhleisten pro Stunde zu produzieren.“

Kontakt:

www.num.com