ISCAR stellt neue WSP vor

ISCAR stellt seine neuen NEODO S890-Wendeschneidplatten für HELIDO-Plan- und Eckfräser vor. Die doppelseitigen WSP erzeugen einen weichen Schnitt bei Schnitttiefen bis zu fünf Millimetern – bei hohem Zeitspanvolumen und mit großer Prozesssicherheit.

191
Die gesinterte WSP NEODO S890 besitzt acht Schneiden und einen Anstellwinkel von 90 Grad, bei Schnitttiefen bis fünf Millimeter zum wirtschaftlichen Schruppen. (Bildnachweis: ISCAR)

ISCAR hat die NEODO S890-WSP speziell zum wirtschaftlichen Schruppen und Semifinishing von ISO-K- und ISO-P-Werkstoffen entwickelt. Die WSP besitzen acht wendelförmige, rechte Schneidkanten und einen Anstellwinkel von 90 Grad für hohe Performance bei einer maximalen Schnitttiefe von fünf Millimetern.

Die NEODO S890 wird aus den SUMO-TEC-Schneidstoffsorten IC845, IC5400, IC808, IC810 und IC5100 gefertigt. Laut Hersteller erreichen Anwender damit lange Standzeiten und hohe Oberflächengüten. Zudem sorgt die innovative Schneidengeometrie für einen weichen Schnitt, geringeren Verschleiß und gute Spanabfuhr. Dank stabiler Klemmung in einem schwalbenschwanzähnlichen Plattensitz laufen die Bearbeitungen prozesssicher ab.

Anwender können die WSP in den HELIDO S890-Fräsern mit Durchmessern von 40 bis 125 Millimetern einsetzen. Die Fräser sind mit einer internen Kühlung ausgestattet, die den Kühlschmierstoff direkt an die Schnittkante fördert. Sie sorgt für effizientes Temperaturmanagement, höhere Standzeiten und eine gute Spanabfuhr.

Einsatzgebiete

  • Schruppen
  • Semifinishing
  • ISO-P und ISO-K-Werkstoffe

Merkmale und Vorteile

  • Doppelseitige Wendeschneidplatte
  • Acht wendelförmige Schneidkanten
  • Anstellwinkel: 90 Grad
  • Maximale Schnitttiefe: fünf Millimeter
  • Stabile Klemmung
  • Weicher Schnitt
  • Hohe Performance
  • Großes Zeitspanvolumen
  • Hohe Oberflächengüte
  • Lange Standzeit
  • Gute Spanabfuhr
  • Prozesssicher
  • Wirtschaftlich

Kontakt:

www.iscar.de