Innovative Partnerschaft in Großchina

3D Systems und GF Machining Solutions bauen Partnerschaft in Großchina aus – Kunden in der Fertigungsregion können nun ihre Produktionsumgebungen neu definieren.

173
Die DMP Factory 500 ist ein skalierbares Fertigungssystem, das Unternehmen in der Metallbearbeitung bei der Vereinfachung ihrer Abläufe unterstützt.

3D Systems (NYSE:DDD) und GF Machining Solutions, eine Division der Georg Fischer AG (FI/N:SIX Swiss Ex), haben am 8. August 2019 die Erweiterung ihrer Zusammenarbeit in Großchina angekündigt; Kunden in der weltweit führenden Fertigungsregion können jetzt die Produktion von Metallteilen optimieren und ihre Fertigungsumgebungen neu definieren.

Durch die Kombination der Innovationskraft und Expertise von 3D Systems in der additiven Fertigung und der führenden Rolle von GF Machining Solutions in der Präzisionsbearbeitung und der Industrieautomatisierung können produzierende Unternehmen komplexe Metallteile innerhalb enger Toleranzen effizienter fertigen und zugleich ihre Gesamtbetriebskosten senken.

„Die Märkte Chinas und Taiwans sind bekannt für ihre weltweit führende Position in der Fertigung“, sagt Herbert Köck, Executive Vice President und Geschäftsführer, Global Go To Market, 3D Systems. „Hersteller in dieser Region suchen nach Möglichkeiten, ihre Wettbewerbsposition durch Neugestaltung ihrer Produktionsabläufe zu sichern. Unsere gemeinsam mit GF Machining Solutions entwickelten, in der Branche einzigartigen Lösungen für den 3D-Metalldruck fügen sich nahtlos in die traditionelle Fertigungslandschaft ein.“

Seit dem 1. August 2019 können produzierende Unternehmen in China und Taiwan die unter dem Co-Branding von 3D Systems und GF Machining Solutions angebotenen, skalierbaren Lösungen für die additive Metallbearbeitung (d. h. DMP Factory 500, DMP Factory 350 und DMP Flex 350) exklusiv über GF Machining Solutions bestellen.

Hintere Turbinenschaufel aus LaserForm Ni718 (A) auf der DMP Factory 500 Lösung, zu der 3Dxpert und die CUT E 600 von GF Machining Solutions für den Trennprozess gehören. Die Nachbearbeitung erfolgte durch GF Precicast.

Die Co-Branding-Lösungen der Unternehmen, die traditionelle und additive Fertigungsverfahren verbinden, stellen einen neuen Ansatz für die skalierbare, digitale Fabrikautomatisierung dar und umfassen Software für digitale Produktionsabläufe, darunter verbessertes Teiledesign, 3D-Drucker, Werkstoffe, Funkenerosion (EDM), Fräsanlagen, modernste Nachbearbeitungsverfahren und Dienstleistungen. Diese neuen Konstruktions- und Fertigungsmöglichkeiten führen zur Optimierung bestehender Produkte, neuen, innovativen Konstruktionen, neuen Geschäftsmodellen und neuen Märkten.

Kunden in der Region Großchina haben zudem Zugang zum Customer Innovation Center (CIC) von GF Machining Solutions in Shanghai. Hier können Kunden Experten von 3D Systems und GF Machining Solutions konsultieren, um Anwendungen mit 3D-Metalldruck-Lösungen zu entwickeln, die Materialien, Dienstleistungen, Hard- und Software umfassen. Im Rahmen dieser Zusammenarbeit können Hersteller ihre Teile und Produkte zur Qualitätskontrolle einem Benchmarking unterziehen und Fertigteile anhand der Spezifikation validieren – was ihnen Zeit und Geld spart und eine schnellere Markteinführung ermöglicht.

„China und Taiwan sind strategische Schlüsselmärkte für GF Machining Solutions, in denen wir unsere Kunden mit einer Organisation mit mehr als 350 direkten Applikations-, Kundendienst- und Vertriebsmitarbeitern unterstützen“, so Laurent Castella, Leiter der Marktregion Asien bei GF Machining Solutions. „“Wir freuen uns, unsere Kunden beim Übergang zur additiven Fertigung mit unserem neuen Customer Innovation Center (CIC) in Shanghai und einer engagierten Gruppe von Experten für die additive Fertigung noch besser unterstützen zu können.“

3D Systems und GF Machining Solutions sind in mehr als 50 Ländern vertreten, darunter mit Produktionsstätten, Forschungs- und Entwicklungszentren sowie einem breiten Vertriebs- und Servicenetz mit internen Teams und Vertriebspartnern.

Kontakt:

www.gfms.com