Mobile Einziehvorrichtung für Lagermontage

Für die ortsflexible Lagermontage präsentiert ROEMHELD eine neue handgeführte Einziehvorrichtung.

734
Bild: Roemheld

Die mobile Lagerpresse ist sowohl in horizontaler als auch in vertikaler Ausführung verfügbar und ermöglicht durch die Aufhängung am Balancer ein ermüdungsfreies Arbeiten. Mit einem Hub von 200 mm erlaubt sie ein jederzeit reproduzierbares präzises Fügen und Verbinden von Teilen mit einer Kraft von 10 bis 100 kN. Sie ist ergonomisch gestaltet und wiegt lediglich 20 kg.

Dank einer intuitiven Handhabung wird die Montage von Kugellagern, Buchsen, Bolzen und Gehäuseteilen vereinfacht. Selbst große und schwere Werkstücke, die ansonsten aufwändig bewegt werden müssten, können so unkompliziert miteinander verbunden werden.

Für industrielle Montageprozesse bietet die neue Lagerpresse eine hohe Wiederholgenauigkeit und Haltbarkeit. Die Fügekraft kann in zwei Stufen individuell programmiert werden. Das montierbare Teilespektrum reicht von 30 mm Innendurchmesser bis 145 mm Außendurchmesser.

Mit der Neuheit zielt ROEMHELD auf ein breites Publikum. Hierzu gehören beispielsweise die Hersteller und Zulieferer von Landmaschinen, Nutzfahrzeugen, Pumpen, Kompressoren, Holzbearbeitungsmaschinen sowie Unternehmen aus dem allgemeinen Maschinenbau, dem Kunststoffspritzguss und der Umformtechnik.

Einfache Montage in vier Schritten

Der Montageprozess erfolgt in vier Schritten: Zuerst wird das Lager auf den Lagerhalter gesetzt, dann wird die Zugstange durch die Lagerbohrung geführt und der Gegenhalter aufgesetzt. Der Gegenhalter wird über ein federbelastetes Druckstück auf der Zugstange gehalten. Abschließend wird der Zylinder eingefahren und damit das Lager in die Bohrung eingezogen.

Wahlweise Hand- oder Automatikbetrieb

Werkstücke lassen sich wahlweise im Hand- oder Automatikbetrieb fügen. Im ersten Fall werden alle Vorgänge manuell ausgelöst.

Beim automatischen Vorgang werden die Teile gefügt, bis die voreingestellte Kraft erreicht ist. Dann fährt die Zugstange automatisch zurück.

Für die notwendige Sicherheit der Lagerpresse sorgt neben der 2-Hand-Bedienung und einem Handschutz eine gut kontrollierbare Verfahrgeschwindigkeit. Sie entspricht den Vorgaben der Maschinenrichtlinie und ist CE-konform.

Langlebig und für viele Anwendungen geeignet

Die Vorrichtung ist mobil und durch individuelle Adapter bei vielen Anwendungen einsetzbar. Das macht sie besonders ressourcenschonend.

Für ihre Langlebigkeit sorgen das robuste Design und die bewährte Hydrauliktechnik, die von ROEMHELD kommt. Von dort stammt auch das moduhub-Baukastensystem, mit dessen Komponenten sich flexible Montage- und Handhabungsprozesse gestalten lassen. Die Einziehvorrichtung harmoniert mit dem moduhub-System, sie kann beispielweise mit Hubsäulen oder Wagenmodulen zu einem Montagearbeitsplatz kombiniert werden. Darüber hinaus steht für vielfältige Anwendungen ein breites Zubehörprogramm zur Verfügung.

Kontakt:

www.roemheld.de