Silber statt Bronze

Hoffmann SE verbessert sich im Nachhaltigkeitsranking von EcoVadis

913
V.l.:Holger Quade, Senior Director Compliance, Risk & Sustainability ESG bei Hoffmann SE, Simon Barber, Senior Manager ESG bei der Hoffmann SE Bild: Hoffmann SE

Die Hoffmann SE hat Ende 2023 ihr Nachhaltigkeitsrating von EcoVadis erneuert und nach Bronze im Vorjahr diesmal eine Silbermedaille erhalten. Mit 63 von 100 Punkten rangiert das Unternehmen inklusive aller Tochtergesellschaften nun unter den besten 25 Prozent der von EcoVadis bewerteten Unternehmen.

„Wir freuen uns sehr, dass wir uns nach nur einem Jahr von Bronze auf Silber verbessert haben“, erklärt Holger Quade, Senior Director Compliance, Risk & Sustainability bei der Hoffmann SE. „Unsere globalen Anstrengungen für noch mehr Nachhaltigkeit bei Hoffmann haben sich gelohnt und wir konnten uns von 55 Punkten im Vorjahr auf 63 Punkte verbessern. Das gute Ergebnis spornt uns an, noch besser zu werden und künftig noch nachhaltiger zu handeln. Dazu entwickeln wir unsere Nachhaltigkeitsstrategie weiter und konkretisieren Ziele, Kennzahlen sowie Maßnahmen in den strategischen Handlungsfeldern.“

Die Hoffmann SE hat im Jahr 2022 eine konzernweit gültige Nachhaltigkeitsstrategie entwickelt, um ESG-Aspekte (Environmental, Social, Governance) stärker mit der Unternehmensstrategie zu verknüpfen und die wirtschaftliche, ökologische und soziale Leistung des Konzerns ganzheitlich zu betrachten. 2023 ging es nun darum, die Nachhaltigkeitsstrategie in den Geschäftsaktivitäten abzubilden. Dazu wurden unter anderem folgende Aufgaben fokussiert: Entwicklung einer Klimastrategie und Definition von Maßnahmen zur Dekarbonisierung, Elektrifizierung des Fuhrparks und Ausbau der nachhaltigen Produktserie GreenPlus unter der Marke GARANT.

Zusätzlich wurden 2023 zahlreiche Initiativen angestoßen oder ausgebaut. Das Maßnahmenspektrum reichte von einem Verpackungskonzept mit recyclingfähigem Füll- und Versandmaterial über den Bezug von Ökostrom an allen deutschen Standorten bis hin zur Markteinführung diverser GreenPlus-Produkte – darunter Schutzhandschuhe, die zu 78 Prozent aus Recyclingmaterial bestehen. Flankiert wurden die Maßnahmen durch die Veranstaltung von Nachhaltigkeitstagen und Zertifizierungen nach internationalen Standards in Bereichen wie Arbeitsschutz und Energiemanagement.

Seit Ende 2021 ist die Hoffmann SE auch Unterzeichnerin des Global Compact der Vereinten Nationen (UN). Damit zeigt sie, neben 13.000 anderen Organisationen aus Zivilgesellschaft, Politik und Wissenschaft in mehr als 160 Ländern, dass sie ihr Nachhaltigkeitsengagement sukzessive verstärken will.

Bericht: https://hog.tools/nachhaltigkeitspublikation2023

Kontakt:

www.hoffmann-group.com