Für den richtigen Dreh

Als Weiterentwicklung der bewährten TIGER-Linie spielt DOVEIQGRIP seine Vorteile beim tiefen und breiten Einstechen in der Schwerzerspanung aus. Bei der Entwicklung legte ISCAR den Schwerpunkt auf die Stabilität und Benutzerfreundlichkeit der Werkzeuge.

2494
Das ISCAR-Stechsystem DOVEIQGRIP im Einsatz (Bildnachweis: Iscar)

Konsequenz zahlt sich aus: ISCAR hat seine DOVEIQGRIP-Linie kontinuierlich weiterentwickelt und dadurch eine breite Palette an effizienten Werkzeugen zum Stechen im Portfolio. Das Unternehmen bietet damit Lösungen, die den steigenden Anforderungen an kurze Bearbeitungszeiten und Werkzeug-Stabilität entsprechen. Anwender erzielen mit DOVEIQGRIP sichere Prozesse, sehr gute Oberflächen und profitieren von hoher Flexibilität.

Weniger Nebenzeiten, mehr Produktivität

Für zuverlässige Prozesse sind die Werkzeuge der DOVEIQGRIP-Linie mit einer schwalbenschwanzähnlichen Klemmung über einen Kniehebel ausgestattet. Dadurch kommt das System ohne Spannpratze oder -finger aus, der den Spanabfluss behindern könnte. Um die Bedienerfreundlichkeit weiter zu verbessern, ist der Klemm-Mechanismus von der Vorderseite des Werkzeugs aus bedienbar. Um das Herunterfallen loser Teile in den Maschinenraum zu vermeiden, kann der Anwender den Schneideinsatz bereits nach einer halben Umdrehung der Klemmschraube entnehmen und schnell und sicher wechseln. Das reduziert die Nebenzeiten und die damit verbundene Kosten und steigert die Produktivität.

Die interne Kühlmittelzufuhr der ISCAR-Werkzeuge mit dem Austritt an den Freiflächen erhöht die Standzeit und Lebensdauer der Schneide. Verfügbar ist das System in den Breiten 10, 12, 14, 16, 18 und 20 mm. Die Schneideinsätze sind in den Schneidstoffsorten IC808 und IC830 mit einer verschleißfesten TiAlN-Beschichtung erhältlich und decken ein breites Anwendungsgebiet ab. Während IC808 als Feinstkornsorte im Glattschnitt sehr gute Ergebnisse erzielt, ist die IC830 als zähere Sorte für die Anwendung im stark unterbrochenen Schnitt die erste Wahl. Der Anwender kann damit Kohlenstoff- und rostbeständigen Stahl sowie hitzebeständige und harte Legierungen bearbeiten.

Verschiedene Querschnitte und Stechtiefen verfügbar

Die Kassette schützt den Schneidenträger bei möglichen Kollisionen vor Beschädigungen (Bildnachweis: Iscar)

Zum Einsatz kommen die Schneideinsätze der DOVEIQGRIP-Linie mit Hilfe von Schafthaltern in den Schaftquerschnitten 25×25, 32×32 und 40×40 und Stechtiefen von 20 bis 50 mm. In den Breiten 10, 12 und 14 mm lassen sie sich auch auf Schneidenträgern mit Kassettensitz und Stechtiefen von bis zu 93 mmverwenden. Die Kassette schützt den Träger bei möglichen Kollisionen vor Beschädigungen. Im Bedarfsfall muss lediglich die beschädigte Kassette ersetzt werden. So spart der Anwender Kosten.

Kontakt

www.iscar.de