Kyocera auf der EMO 2023

Kyocera folgt mit Neuheiten auf der EMO 2023 seinem Ansatz für mehr Nachhaltigkeit durch Produktivitätssteigerung.

3665

Das Unternehmen wird sein brandneues Sortiment an hochmodernen Werkzeugen und Lösungen ausstellen, die speziell für die metallverarbeitende Industrie entwickelt wurden, insbesondere für die Automobil-, Elektrofahrzeug-, Luft- und Raumfahrt- und Energiebranche. Die langlebigen Hochleistungswerkzeuge von Kyocera helfen Herstellern, die Effizienz bei der Metallbearbeitung zu maximieren. Mit dem Einsatz innovativer Materialien und neuester Technologien bieten Kyoceras Angebote den Anwendern ein optimiertes Gesamtergebnis bei der Metallverarbeitung, angefangen bei neuen Beschichtungen für das Fräsen und Drehen bis hin zu neuen Fräswerkzeugen für ein breites Anwendungsspektrum.

Leistungsstarke und langlebige Produkte

Die Produkte von Kyocera stehen für hervorragende Qualität und Langlebigkeit. Dabei führt das Unternehmen für die PVD-Beschichtung der nächsten Generation neue Typen der Serie PR18 (PR1825, PR1835, PR1810) ein. Diese drei neuen Typen können für aktuelle und neue Fräsersysteme verwendet werden, darunter Planfräser, Schulterplanfräser, Profilfräser und Fräser mit hohem Vorschub. Dank der innovativen Doppelbeschichtungstechnologie von Kyocera mit einer speziellen Nanobeschichtung namens MEGACOAT NANO EX können Kunden mit einer bis zu 2,5-fachen Lebensdauer im Vergleich zu herkömmlichen Werkzeugen rechnen.

Produktübersicht

Produktname PR1825 PR1835 PR1810
Eigenschaften

– für Stahl konzipiert

– an Verschleißfestigkeit orientiert

– hervorragendes Gleichgewicht von Härte, Zähigkeit und Vielseitigkeit

– konzipiert für Stahl und rostfreien Stahl

– stabilitätsorientiert

– bietet überlegene Schlagfestigkeit und Stabilität durch die Verwendung einer patentrechtlich geschützten Partikelform für verbesserte Wärmeleitfähigkeit

– für Gusseisen konzipiert

– Verwendung eines proprietären Basismaterials mit hervorragender Wärmeleitfähigkeit

– erreicht eine stabile Bearbeitung von Gusseisen

 

Kyocera MB45 (Bildnachweis: Kyocera)

Exzellentes Fräsen

Außerdem stellt Kyocera seine neuen Fräser MB45 und MA90 vor, die leistungsstarke, langlebige und vielseitige Bearbeitungslösungen bieten. Dank der neuen vielseitigen 45°- und hochwertigen 90°-Fräser gewährleistet das Unternehmen exzellentes Fräsen. Die Beschichtungstechnologie MEGACOAT NANO EX, die in der Serie PR18 eingesetzt wird, ermöglicht eine längere Lebensdauer der Werkzeuge. Die MB45-Fräser bieten außerdem die Vorteile geringer Schnittkräfte von positiven Wendeschneidplatten und der Bruchfestigkeit von negativen Wendeschneidplatten sowie eine hervorragende Oberflächenqualität. Aus diesen Gründen stellen die Fräswerkzeuge MB45 eine adäquate Lösung für die Komplettbearbeitung dar und sind für neue Herausforderungen bei der Bearbeitung wertvoll. Zudem bieten MA90-Fräser und ihre Beschichtungstechnologie der Serie PR18 hochwertige Oberflächenqualität, ausgezeichnete Genauigkeit der Schulterflächen, multifunktionale Bearbeitung sowie längere Lebensdauer der Werkzeuge.

Vor dem Hintergrund, dass Kyocera einen Beitrag zu einer effizienteren Welt leisten möchte, tragen beide Produkte zu einer CO2-neutralen Gesellschaft bei, indem sie den Abfall reduzieren. Gleichzeitig bieten sie Kosteneinsparungen, weniger Ausfallzeiten und geringere Lagerbestände.

PVD-beschichtete Hartmetallsorten PR115S und PR120S (Bildnachweis: Kyocera)

Neue PVD-beschichtete Hartmetallsorten für hitzebeständige Legierungen

Mit der Einführung von PR115S und PR120S hat Kyocera spezielle PVD-beschichtete Hartmetallsorten für die Bearbeitung hitzebeständiger Legierungen entwickelt. Diese zeichnen sich durch ein einzigartiges Hartmetallsubstrat mit starker Hitzebeständigkeit aus. Darüber hinaus sorgt MEGACOAT TOUGH, eine neue PVD-Beschichtungstechnologie, für eine längere Lebensdauer der Werkzeuge sowie eine stabile Bearbeitung. Auf jeden Fall ist PR115S die erste Empfehlung für das kontinuierliche Schlichten von hitzebeständigen Legierungen, während PR120S die erste Empfehlung für das kontinuierliche Schlichten bei leicht unterbrochenen Schnitten von rostfreiem Stahl ist.

Neue CVD-beschichtete Hartmetallsorten für das Drehen von Stahl

Kyoceras CVD-Hartmetallsorten CA115P und CA125P zum Drehen von Stahl sollen einen neuen Meilenstein in der metallverarbeitenden Industrie setzen. Die beiden Sorten stehen für Verschleiß- und Bruchfestigkeit, längere Werkzeuglebensdauer und hocheffiziente Bearbeitung in einem breiten Anwendungsspektrum. Darüber hinaus erhöht der neue Spanbrecher PMG dank seiner hervorragenden Spankontrolle die Lebensdauer und Qualität der Werkzeuge.

Bohrstange KAV (Bildnachweis: Kyocera)

Neue schwingungsgedämpfte Bohrstange KAV

Das Tieflochbohren stellt eine erhebliche Belastung für das Werkstück und die Drehmaschine selbst dar. Das Aufrechterhalten von Festigkeit und Stabilität während des gesamten Arbeitsvorgangs ist von entscheidender Bedeutung, um Vibrationen, Rattermarken oder Durchbiegungen zu vermeiden, die zu schlechter Oberflächenqualität, Maßungenauigkeiten und sogar Werkzeugbrüchen führen können. Hier kommt die neue KAV Bohrstange zum Einsatz. Kyocera bietet einen einzigartigen Anti-Vibrations-Mechanismus, der eine hervorragende Anti-Vibrations-Leistung gewährleistet. Ein spezielles integriertes Dämpfungssystem verhindert Vibrationen. Gleichzeitig wird eine bessere Anti-Vibrations-Leistung als bei Hartmetallstäben erzielt. Die Kunden können mit verbesserter Oberflächenqualität, höherer Maßgenauigkeit, längerer Werkzeuglebensdauer sowie höherer Produktivität rechnen.

Kontakt:

www.kyocera-unimerco.com