Beschichtung für die Harten

BSW Zerspanungswerkzeuge macht einen großen Teil seines Umsatzes mit CBN-Wendeschneidplatten. Um deren Standzeit zu erhöhen und Abnutzung sichtbar zu machen, nutzt das Unternehmen BALIQ TISINOS, eine Beschichtungslösung von Oerlikon Balzers.

3346
Mit CBN-Produkten wie diesen Wendeschneidplatten möchte der Hersteller BSW Benchmarks setzen – und nutzt dafür die Oerlikon-Beschichtung BALIQ TISINOS. (Bildnachweis: Oerlikon)

Kubisches Bornitrid oder CBN ist fast so hart wie Diamant. Es wird zum Beispiel in der Automobil- und Luftfahrtindustrie zur Bearbeitung von hochfesten Werkstoffen eingesetzt. „Wo CBN zum Einsatz kommt, gibt es dazu oft keine Alternative. Deshalb wollen wir den Kunden das innovativste Produkt auf höchstem Qualitätsniveau bieten und im Markt einen Benchmark setzen“, sagt Oliver Roski, Leiter technischer Vertrieb bei der BSW Zerspanungswerkzeuge GmbH.

Das Unternehmen aus Saarwellingen erwirtschaftet rund die Hälfte seines Umsatzes mit CBN-Produkten – vor allem mit Wendeschneidplatten. „Wir entwickeln gemeinsam mit unseren Kunden individuelle Sonderlösungen für den jeweiligen Anwendungsfall“, so Roski.

Für seine Werkzeuglösungen setzt BSW schon bisher BALINIT-Schichten von Oerlikon Balzers ein. Dabei war es ein wichtiges Ziel, Abnutzungen rechtzeitig sichtbar zu machen, denn durch die einheitlich graue Farbe der Wendeschneidplatten ist der Verschleiß nur schwer erkennbar. Dies kann zu Qualitätseinbußen beim Einsatz führen oder zur verfrühten Entsorgung noch funktionsfähiger Platten. Die goldfarbenen Beschichtungen mit BALINIT ALCRONA PRO Gold oder BALINIT A dagegen machen Verschleiß sichtbar.

„Null Ausfall, perfekte Qualität“

CBN-Schneidstoffe sind bis 1000 °C temperaturstabil und daher für die Trockenbearbeitung ideal geeignet. Doch auch an diese Werkzeuge werden immer höhere Anforderungen gestellt. So wünschte sich ein BSW-Kunde eine Beschichtung seiner Wendeschneidplatten, die Verschleiß sichtbar macht und zugleich zu einer Leistungssteigerung führt.

Bronzefarben und hart im Nehmen: Mit der AlTiSiN-Schicht BALIQ TISINOS können Kunden von BSW ihre CBN-Wendeschneidplatten noch verschleißfester machen. (Bildnachweis: sorapolujjin – stock.adobe.com)

CBN zu beschichten ist jedoch nicht einfach. Unterschiedliche Spannungen von Substrat und Beschichtung können leicht zu Spannungsrissen führen, die Beschichtung kann abplatzen. Mit Oerlikon Balzers fand BSW den richtigen Entwicklungspartner für diese Problematik. „Eine unserer wichtigsten Vorgaben war die Prozesssicherheit: Null Ausfall und perfekte Qualität, denn die Platten sind sehr teuer. Ihr Wert übersteigt jenen der Beschichtung um ein Vielfaches“, erklärt Felek Ciftci, Leiterin Einkauf bei BSW.

In enger Zusammenarbeit erarbeiteten die BSW-Experten und Metin Cetin von Oerlikon Balzers eine Lösung. Die Wahl fiel auf BALIQ TISINOS. Diese AlTiSiN-Schicht basiert auf der S3p-Technologie (Scalable Pulsed Power Plasma) von Oerlikon Balzers und hat mit 1000°C die gleiche Einsatztemperatur wie CBN. Sie erreicht eine hohe Oxidationsbeständigkeit, Dichte und Homogenität, ist extrem glatt und ermöglicht eine exakte Schneidkantenabbildung.

Partnerservice passt

Auch der Partnerservice von Oerlikon Balzers wird bei BSW besonders geschätzt. Dieser umfasst neben der technischen Beratung auch einen Bring- und Abholdienst sowie die positionsgetreue Abwicklung auf speziellem Halterungsequipment samt Verpackungen, extra entwickelt für die BSW-Wendeschneidplatten.

Erfolgreiche Partnerschaft (v. links): Oliver Roski, Leiter technischer Vertrieb bei BSW, und Felek Ciftci, Leiterin Einkauf bei BSW, mit Metin Cetin von Oerlikon Balzers. (Bildnachweis: Oerlikon)

„Unsere Platten sind einem bestimmten Kunden bzw. Auftrag zugeordnet. Es war für uns also wichtig, dass unser Beschichtungspartner diese Chargierung erfüllen kann“, erklärt Felek Ciftci. Möglich wird dieser Full-Service nicht zuletzt durch die Abläufe im Oerlikon-Kompetenzzentrum für S3p-Beschichtungen in Bielefeld, das auch auf CBN spezialisiert ist.

Mit dem Einsatz der kupferfarbenen Schicht BALIQ TISINOS kann BSW zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen: Der Verschleiß wird erkannt und die Standzeit erhöht. „Je nach Anwendung können das bis zu 50 Prozent sein“, so Oliver Roski. „Wenn für den jeweiligen Kunden und Einsatzfall eine Beschichtung mit BALIQ TISINOS sinnvoll ist, können wir ihm jetzt die perfekte Lösung bieten. Und falls nicht, ermöglichen wir weiter die reine Verschleißerkennung.“

Kontakt:

www.oerlikon.com/balzers/de