Neue Schichten von Horn

Der Tübinger Werkzeughersteller hat die Beschichtungen RC2 und RC4 vorgestellt. Die Schichten zeichnen sich laut dem Unternehmen durch ihre hohe Zähigkeit und Härte aus und erlauben so das Bearbeiten von Stahlwerkstoffen mit hohen Schnittgeschwindigkeiten.

299
Mit den neuen Schichten RC2 und RC4 zeigt die Paul Horn GmbH neue Entwicklungen im Bereich der Hochleistungs-Werkzeugbeschichtungen. (Bildnachweis: HORN/Sauermann)

Mit den neuen Schichten RC2 und RC4 zeigt die Paul Horn GmbH neue Entwicklungen im Bereich der Hochleistungs-Werkzeugbeschichtungen. Die hohe Zähigkeit und Härte erlauben das Bearbeiten von Stahlwerkstoffen mit hohen Schnittgeschwindigkeiten und führen zu einer deutlichen Erhöhung der erreichbaren Standzeiten.

Die hohe Temperaturbeständigkeit ermöglicht den produktiven Einsatz in der Trockenbearbeitung sowie bei unzureichender Kühlschmierstoffversorgung. Zahlreiche Werkzeugsysteme sind mit der neuen HiPIMS-Schicht ab Lager lieferbar. Die Inhouse-Beschichtung  ermöglicht schnelle Lieferzeiten auch bei Sonderwerkzeugen.

Horn investiert ständig in neue und moderne Technologien. Im Jahr 2015 lieferte das Unternehmen CemeCon die weltweit erste von drei HiPIMS-Anlagen an Horn. Seither bringt die High-Power-Impulse-Magnetron-Sputtering-Technologie spezifische Vorteile und neue Möglichkeiten in der Beschichtung von Präzisionswerkzeugen. Sie ermöglicht den Aufbau von sehr dichten und kompakten Beschichtungen, welche sehr hart und gleichzeitig zäh sind. Die Schichten weisen eine sehr homogene Struktur auf und zeigen auch bei komplexen Werkzeug-Geometrien eine gleichmäßige Schichtdicke auf.

Horn investiert ständig in neue und moderne Technologien. (Bildnachweis: HORN/Sauermann)

Die Forschung und Entwicklung neuer und bestehender Beschichtungen und Technologien ist ein zentraler Bestandteil des Erfolgs. Horn beschäftigt ein Team von Ingenieuren, welches sich ausschließlich mit diesem Thema befasst. Seit Beginn der Inhouse-Beschichtung wurden auch schon Forschungs- und Entwicklungsprojekte in Kooperation mit den Anlagenherstellern durchgeführt.

Kontakt:

www.horn-group.com