Walter kauft die GWS Tool Group

Die Walter AG aus Tübingen beschleunigt ihre Wachstumsstrategie in Nordamerika.

313
Richard Harris, President von Walter und Rick McIntyre, President von GWS

Walter hat eine Vereinbarung zur Übernahme des US-amerikanischen Unternehmens GWS Tool Group unterzeichnet, einem Hersteller von Vollhartmetallfräsern und -bohrern sowie HSS-Gewindebohrern und PKD-Produkten. GWS legt seinen Schwerpunkt auf hochentwickelte kundenspezifische Zerspanungswerkzeuge für den amerikanischen Markt.

Die Übernahme beschleunigt Walters Wachstumsstrategie in Nordamerika. „Ich freue mich sehr, dass wir eine Vereinbarung über die Akquisition von GWS getroffen haben. Dies stärkt unsere Präsenz und unser Angebot an Vollhartmetallwerkzeugen im für uns wichtigen US-amerikanischen Markt“, sagt Richard Harris, President von Walter.

GWS hat einen starken Fokus auf die Luft- und Raumfahrtindustrie und bietet ein ergänzendes Produktangebot. Dies ist eine strategische Chance, die Position von Walter und GWS bei der Zerspanung von hochentwickelten Komponenten und leichten Materialien zu stärken. Darüber hinaus werden die Produkte von GWS das Gesamtangebot von Walter in Nordamerika erweitern.

Rick McIntyre, der President des Unternehmens bleiben wird, sagt: „Wir freuen uns, unsere Präsenz und unser Engagement in Nordamerika mit den umfassenden Fähigkeiten, Ressourcen und dem Fachwissen von Walter zu verbinden. Dies ist ein großer Gewinn für unsere Kunden, die seit jeher unsere wichtigsten Stakeholder sind.“

GWS wird weiterhin als eigenständiges Unternehmen mit eigenem Vertrieb und eigener Marke agieren. Über den Kaufpreis haben die Parteien Stillschweigen vereinbart. Der Abschluss der Transaktion wird für das vierte Quartal 2021 erwartet und steht unter dem Vorbehalt der entsprechenden behördlichen Genehmigungen.

Kontakt:

www.walter-tools.de