Neuer CERATIZIT-Katalog

Das Team Cutting Tools der CERATIZIT-Gruppe hat den neuen Hauptkatalog vorgestellt. Neben vielen Neuheiten sind auch wieder zahlreiche optimierte und erweiterte Werkzeugfamilien vertreten, mit denen sich für jede Anwendung eine passende Zerspanungslösung finden lässt.

412
Der Katalog 2021: alles für die Zerspanung zwischen Maschinenspindel und Maschinentisch. (Bildnachweis: CERATIZIT Deutschland GmbH)

Der neue Hauptkatalog enthält auf 2.016 Seiten die fast 60.000 ab Lager erhältlichen Standard-Zerspanungswerkzeuge aus dem Portfolio des Team Cutting Tools. Neben mehr als 8.000 neuen Werkzeugen für mehr Produktivität wird erstmals auch das komplette Portfolio von KOMET-Produkten im Hauptkatalog abgebildet. Damit ist das einzigartige Produktportfolio des Team Cutting Tools nur noch einen Handgriff entfernt.

Im Duo mit dem neuen Hauptkatalog Spanntechnik erhalten Zerspaner alles, was sie zwischen Maschinenspindel und Maschinentisch benötigen. Alternativ sind alle Produkte aus den Katalogen wie gewohnt auch im Online-Shop bestellbar. Dieser bietet nicht nur den schnellsten Weg zur Lieferung am nächsten Arbeitstag, sondern auch zusätzliche Produktdaten und noch mehr Zerspanungswissen.

Mehr als nur Werkzeuge – die perfekte Zerspanungslösung

Sein volles Potenzial entfaltet Der Katalog 2021 aber erst im Zusammenspiel mit dem tiefgehenden Branchenwissen und der umfassenden Anwendungskompetenz, mit dem die Experten des Team Cutting Tools den Kunden hilfreich zur Seite stehen.

CERATIZIT hat so nicht nur die passenden Werkzeuge für alle erdenklichen Anwendungen im Angebot, sondern die perfekte Zerspanungslösung für alle Herausforderungen in der Zerspanung. Grundlage sind aber stets die Produkte, darunter wieder zahlreiche Highlights.

WTX-Micro: Neue Mikro-Tieflochbohrer für prozesssicheres Bohren bis 30xD

Kleinste Bohrdurchmesser bei geringen Toleranzen erreichen? Ohne hochpräzise Werkzeuge undenkbar – erst recht, wenn es über 20xD geht. Mit den neuen WTX-Micro-Bohrern hat das Team Cutting Tools die passende Lösung ab einem Durchmesser von 0,8 mm auch für tiefe Bohrungen bei hervorragender Oberflächenqualität entwickelt.

Ob Stähle, Guss-Materialien oder hochwarmfeste Werkstoffe und deren Legierungen – der WTX Micro nimmt es mit allen auf und überzeugt dabei durch engste Toleranzen und bedingungslose Prozesssicherheit. Das macht ihn in den unterschiedlichsten Branchen vielseitig einsetzbar.

WTX-Micro: Bohrer für den Einsatz in Mikro-Dimension. Bohrtiefen bis 30xD in gewohnter Bohrungsqualität realisierbar. (Bildnachweis: CERATIZIT Deutschland GmbH)

SilverLine – ein gutes Fräswerkzeug noch besser gemacht

Mit der neuen Generation der SilverLine-Fräser ist es gelungen, sowohl die Produktivität als auch die Leistungsfähigkeit des Multitalents unter den Fräswerkzeugen weiter zu steigern und die Prozesssicherheit nochmals zu erhöhen.

Erreicht wird dies unter anderem durch eine optimierte Schneidengeometrie, die für einen optimierten Spanfluss sorgt, sowie die neueste Generation der Dragonskin-Beschichtung von CERATIZIT. Die Multilayer-Beschichtung zeichnet sich durch hohe Temperaturbeständigkeit aus und ermöglicht sogar bei der Trockenbearbeitung hervorragende Standzeiten.

5-Achs-Spanner für Anspruchsvolle

Der WNT X5G-Z ist CERATIZITs neues, effizientes und hoch präzises Spannsystem für Bearbeitungszentren. Das 5-Achs-Spannsystem überzeugt durch seine optimierte Zugänglichkeit von allen Seiten, wodurch sich Bauteile fünf- und sogar sechsachsig bearbeiten lassen. Ein weiterer Vorteil: Der 5-Achs-Spanner ist ganz einfach zu bedienen und verkürzt die Rüstzeit erheblich.

Der 5-Achs-Spanner bietet eine optimierte Zugänglichkeit von allen Seiten, wodurch sich Bauteile sogar sechsachsig bearbeiten lassen. Zudem ist das Spannsystem einfach zu bedienen und verkürzt die Rüstzeit erheblich. (Bildnachweis: CERATIZIT Deutschland GmbH)

MaxiMill 271 – Oberflächen erster Güte beim Zerspanen

Leistung, Prozesssicherheit und erstklassige Oberflächen sind die Stärken des MaxiMill 271. Das sehr weichschneidende Werkzeugsystem lässt sich mit eng oder weit geteilten Trägern in einem breiten Anwendungsspektrum einsetzen und macht Verschleiß zur Randnotiz.

Dank 8 nutzbaren Schneidkanten zeichnen sich die Wendeschneidplattenfräser durch eine enorme Wirtschaftlichkeit aus. Speziell die Systemgrößenerweiterung von 12 mm erzielt durch mehr Wendeschneidplatten noch längere Standzeiten und ein höheres Zeitspanvolumen.

VHM-Reibahle Fullmax in neuer Kurzversion

Die Vollhartmetall-Reibahlen Fullmax begeistern schon lange durch höchste Performance in unterschiedlichen Materialien – sogar bei gehärteten Stählen bis HRC62. Die neuentwickelte kurze Ausführung des universellen Fullmax ist in der Anwendung noch stabiler und vibrationsärmer, wodurch bei gesteigerter Oberflächengüte und Maßhaltigkeit bis zu 10 Prozent höhere Schnittgeschwindigkeiten möglich sind.

Das macht sie ideal für die Hochgeschwindigkeitsbearbeitung. Zudem punktet die Reibahle durch hohe Standzeiten und ist bei kurzen Bohrungstiefen preislich noch attraktiver als die Langversion.

Die universelle VHM-Reibahle Fullmax kurz von CERATIZIT bietet enorme Stabilität, woraus höchste Zuverlässigkeit, Präzision und Prozesssicherheit resultieren. (Bildnachweis: CERATIZIT Deutschland GmbH)

MicroKom hi.flex digital – Präzision, Flexibilität und Zuverlässigkeit beim Feinbohren

Der MicroKom hi.flex ist in zwei Welten zuhause. Der Feinverstellkopf für Präzisionsbohrungen bietet eine innenliegende Kühlmittelzufuhr und kann wie gewohnt analog verstellt werden.

Ein neue Ebene der Bedienerfreundlichkeit erreicht er aber mit dem SpinTools Digital-Stick, der eine präzise digitale Einstellung des Bohrungsdurchmessers erlaubt. Die Möglichkeit, neben Bohrstangen auch MicroKom-Brücken und Kerbzahnkörper zu montieren, gibt dem MicroKom hi.flex darüber hinaus eine enorme Flexibilität.

Effizientes Gewindefräsen mit dem neuen SFSE Schaftgewindefräser mit Senkfase

Eine deutliche Verkürzung der Bearbeitungszeit beim Gewindefräsen versprechen die neuen HPC VHM Schaftgewindefräser mit Senkfase. Die 2-in1-Werkzeuge erledigen das Senken und Gewindefräsen in einem Arbeitsgang. Damit werden nicht nur die Werkzeugkosten gesenkt, auch das Magazin der Maschine wird entlastet.

Ein hoher Kernquerschnitt zur Erhöhung der Stabilität, geometrisch optimierte Spannuten sowie die gute Spanbildung und geringe Schnittdrücke zahlen außerdem auf eine hohe Prozesssicherheit der Senkfräser ein. Insbesondere bei teuren Werkstücken kann dies den entscheidenden Unterschied machen.

Die neuen Kataloge werden ab Juni über die zuständigen Außendienstmitarbeiter verteilt und sind ab 1. Juli 2021 offiziell gültig.

Kontakt:

cuttingtools.ceratizit.com