Stark in schwer zerspanbaren Materialien

INGERSOLL hat neue Keramikwendeschneidplatten für die High-Feed und High-Speed Bearbeitung vorgestellt. Die CeraSFeed Keramikwendeschneidplatten und Halter eignen sich zur Bearbeitung von schwer zu bearbeitenden Materialien wie Nickelbasis-Legierungen.

379
Neue CeraSFeed Serie mit Keramikwendeschneidplatten (Bildnachweis: Firma Ingersoll Werkzeuge GmbH)

Die CeraSFeed Keramikwendeschneidplatten und Halter von INGERSOLL sind eine neue Fräserserie für die Hochgeschwindigkeits- und Hochvorschubbearbeitung von schwer zu bearbeitenden Materialien wie Nickelbasis-Legierungen für die Luft- und Raumfahrt sowie für Anlagen zur Energieerzeugung.

Diese Industriezweige sind stark wachsende Märkte mit Bauteilen aus schwer zerspanbaren Materialien, die hohe Anforderungen an die Zerspanungswerkzeuge stellen. Die Herausforderung liegt darin, produktivitätssteigernd mit betreffenden Werkstoffen zu wirtschaften. Und dies ist nur mit sehr leistungsfähigen stabilen Werkzeugserien möglich.

Gekonnt stellt sich INGERSOLL dieser Aufgabe im bestehenden Marktgeschehen mit der neuen CeraSFeed-Serie. Keramikwendeschneidplatten, Schaft- und Planfräser bilden hier die ideale Kombination für eine Vielzahl von Anwendungen.

Die Schaftfräser sind mit der 2-seitigen 4-schneidigen Wendeschneidplatte LNXF09 bestückt. Die Planfräser besitzen eine 2-seitige Wendeschneidplatte mit sechs Schneidkanten. Beide Wendeschneidplatten sind hergestellt aus einer Keramiksorte für die Hochgeschwindigkeitsbearbeitung und besitzen große Eckenradien für hohe Vorschübe und stabile Bearbeitung.

Die beiden Fräserserien zeichnen sich laut Hersteller durch exzellente Spanabfuhr bei stabiler Plattenklemmung aus. Die neue CeraSFeed -Serie ist eine hochproduktive Lösung für die Bearbeitung schwer zu zerspanender Materialien, insbesondere Inconel.

Kontakt:

www.ingersoll-imc.de